Vorarlberger Sporterfolge wieder in Buchform erhältlich

LR Stemer präsentierte das neue Sportjahrbuch

Bregenz (VLK) - Sport-Landesrat Siegi Stemer präsentierte
heute, Sonntag, im Casino Bregenz das neue Vorarlberger Sportjahrbuch 2000, das nunmehr zum sechsten Mal erschienen
ist. "Die tollen Erfolge unserer Sportlerinnen und Sportler
zeigen, dass Vorarlberg sowohl ein Sommer- wie
Wintersportland ist", sagte Stemer. ****

Ein besonderer Dank, so Stemer, gebühre Dieter Alge, der
bereits zum dritten Mal für das Sportjahrbuch verantwortlich zeichnet und das ereignisreiche Sportgeschehen 2000 im
"Ländle" wieder hervorragend in Wort und Bild festgehalten
hat. Das Vorarlberger Sportjahrbuch berichtet über 75
Sportarten, zeigt 150 Farbfotos und präsentiert 1.500 Athletennamen.

Das Sportland Vorarlberg durfte sich im vergangenen Jahr
über 48 Medaillen bei Weltmeisterschaften und
Europameisterschaften und 49 mal Edelmetall bei den Special
Olympics freuen.

Beim Durchblättern des Buches sei ihm, so Landesrat
Stemer, vor allem die hervorragende Jugend- und
Nachwuchsarbeit, die beständig erfolgreichen
Versehrtensportler und die Vormachtstellung Vorarlbergs in
den Sportarten Figln, Karate, Gewichtheben, Ringen, Schießen
und Rudern, aufgefallen. Weitere Highlights sind die Berichte
über die Sportlerin des Jahrhunderts, Anita Wachter, die
weltweit erfolgreichste Ringerin, Nikola Hartmann sowie den
Vorstoß von Thomas Zimmermann in die Turn-Weltelite.

Wie Landesrat Stemer betonte, ist der Empfang anlässlich
der Buchpräsentation ein Zeichen der Anerkennung für Aktive
und Funktionäre, die in den Vereinen, Verbänden und Gemeinden wertvolle Arbeit leisten. Das Land wolle aber "nicht nur gratulieren, sondern auch ein Zeichen und Taten setzen",
betonte Stemer und verwies auf das in den letzten Jahren
stark angehobene Sportbudget des Landes, das entweder als Individualförderung direkt den Sportlern zugute kommt oder
als Jugend- und Nachwuchsförderung die Grundlage für spätere Erfolge schafft."

Bitte Sperrfrist Sonntag, 11. Februar, 11.00 Uhr beachten! (ug/kees/dig,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/VLK