Jahrmann: Kürzungen in der Bildungspolitik - kleine Landschulen sollen geschlossen werden

Land Kärnten gibt bereits Weisung an die Gemeinden, kleinere Volksschulen zu schließen

St. Pölten, (SPI) - "Die ersten negativen Auswirkungen für die Städte und Gemeinden in Sachen Kürzungen in der Bildungspolitik sind da. Während in Niederösterreich die geplante Schließung von kleineren Landschulen nur hinter vorgehaltener Hand diskutiert wird, hat das Bundesland Kärnten bereits rund 40 Gemeinden angewiesen, ihre kleinen Volksschulen zu schließen. Angesichts der ländlichen Strukturen in vielen Regionen Niederösterreichs ist zu befürchten, dass es in NÖ zu weitaus mehr Schulschließungen kommen wird als in Kärnten", sieht der Melker SP-LAbg. Josef Jahrmann viele Schulen in NÖ in Gefahr.****

Die betroffenen Eltern sind erschüttert. Die Kinder müssen nicht nur um viele Kilometer längere Schulwege in Kauf nehmen, sie werden auch aus ihrer gewohnten Umgebung und ihrem Freundeskreis herausgerissen, die Kinder sollen auf Schulen in der Region aufgeteilt werden. Die Eltern wiederum sehen sich mit vermehrten privaten und beruflichen Erschwernissen konfrontiert. Die Empörung ist groß, zumal auch bereits die Schließung von kleineren Hauptschulen diskutiert wird. "Wer bei der Bildung kürzt, der nimmt der Jugend Chancen, wer bei der Ausbildung streicht, der schadet Österreich als Wirtschaftsstandort und Nation mit hoher Lebensqualität. Die negative Entwicklung, eingeleitet von dieser Bundesregierung, beginnt bei den Volksschulen und reicht bis hinauf in die universitäre Ausbildung. Die NÖ Sozialdemokraten fordern die sofortige Rücknahme der Kürzungsmaßnahmen im Bildungsbereich sowie die Rücknahme der Studiengebühren. Diese Regierung darf nicht weiter mit unserer Jugend ‚Schindluder‘ treiben", so der SPNÖ-Politiker.
(Schluss) fa

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/9005 DW 12794

Landtagsklub der SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/SPI