ÖAMTC: Semmeringschnellstrasse nach Unfall stundenlang blockiert

Zwei Verletzte - Sekundenschlaf als Auslöser vermutet

Wien (ÖAMTC-Presse)- "Sekundenschlaf wird als Ursache eines schweren LKW-Unfalles in den Sonntag-Morgenstunden auf der Semmeringschnellstrasse bei Kindberg vermutet", berichtet ein Sprecher der ÖAMTC-Informationszentrale. Kurz nach vier Uhr früh war ein Milchtankwagen auf einen Sattelschlepper aufgefahren. Die Lenker der leeren Transporter wurden dabei verletzt. An den Fahrzeugen entstand enormer Sachschaden. Die Bergungsarbeiten waren schwierig. Laut ÖAMTC-Informationszentrale musste die S 6 etwa fünf Stunden lang in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Eine lokale Umleitung wurde eingerichtet.

ÖAMTC-Informationszentrale/KÖ,GO

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC