Gerald Mikscha, langjähriger Haider-Sekretär und Ex-FPÖ Bundesgeschäftsführer, erhält Verständigung über Einstellung der Vorerhebungen!!!

Wien (OTS) - Und noch einem ehemaligen engen Mitarbeiter Jörg Haiders, Gerald Mikscha, wurde heute via seine Rechtsanwältin Huberta Gheneff, die Mitteilung über die Einstellung der gerichtlichen Vorerhebungen in der Spitzelaffäre zugestellt. Auch dieser wurde durch Aussagen von Josef Kleindienst belastet - auch in diesem Falle untersuchte die Wirtschaftspolizei penibel. Gerald Mikscha war durch 2 rasch verfügte Hausdurchsuchungen bei Verwandten und Bekannten besonders betroffen, da diese Hausdurchsuchungen allein aufgrund eines anonymen Anrufes angeordnet und durchgeführt wurden. Auch Mikscha wird seine Ansprüche hinsichtlich kreditschädigender Aussagen nunmehr zivilrechtlich verfolgen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

RA Mag.Huberta Gheneff
1040 Wien, Favoritenstraße 16
Tel.: (++43-1) 50124-0
Fax: (++43-1) 50124/20

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS