UPC Telekabel schließt Wiener Gasometer ans Netz

Wien (OTS) - UPC Telekabel hat die vier Gasometer in Simmering mit 615 Wohneinheiten und 11.000 Quadratmeter Bürofläche erstmals in Österreich direkt an sein Glasfasernetz angeschlossen. Fernsehen, telefonieren und Internet-Surfen werden durch dieses nur für die vier Gasometer verlegte Glasfaserkabel in höchster Qualität möglich.

Mit gestochen scharfen Bildern, kurzen Zugriffszeiten und schnellen Downloads entsteht eine eigene "HighTech-Zelle Gasometer".

Damit werden die Wiener Gasometer, Industriedenkmäler des 19. Jahrhunderts, über ihre richtungsweisende Architektur hinaus, auch zu den modernsten Multimediagebäuden Österreichs. Ab kommendem Mai werden die ersten Wohnungen und Büros übergeben.

Dazu Thomas Hintze, Geschäftsführer von UPC Telekabel: "Wir freuen uns, dass UPC Telekabel bei diesem richtungsweisenden Projekt die Gasometer mit Telekabel TV, chello broadband und Priority Telecom ausstatten konnte. Damit verfügt UPC Telekabel über ein Referenzobjekt mit einem einzigartigen Qualitäts-Standard."

UPC Telekabel ist mit ATS 2 Mrd. Umsatz und 700 Mitarbeitern der führende österreichische Anbieter für TV, Telefon und Internet. Die Telekabel-Services werden durch Priority Telecom und chello Broadband abgerundet und umfassen TV-Angebote mit über 30 Kanälen, Telefonservices auf einem eigenen, unabhängigen Kommunikationsnetz und Breitbanddienste für den Internetzugang. Individuelle Pay per view TV Angebote, ein zukunftsorientiertes Glasfasernetzwerk und unterschiedliche Internet-Portale sind die Wegbereiter für eine digitale Multimedia-Welt, an der die Kunden mit UPC Telekabel teilhaben werden.

UPC Telekabel ist eine Tochtergesellschaft der United Pan-Europe Communications (UPC). UPC mit Sitz in Amsterdam ist eines der führenden paneuropäischen Breitband-Kommunikationsunternehmen. UPC bietet Kabelfernsehen, Telefonie, High-speed Internet-Zugang sowie auch TV-Programmdienste in nunmehr siebzehn europäischen Ländern und in Israel an. UPC beschäftigt derzeit mehr als 9000 Mitarbeiter.

Per Ende 2000 konnten über das UPC-Netzwerk rund 10 Millionen Haushalte erreicht werden, davon nutzen 6,5 Millionen Haushalte das Kabel-TV-Angebot, 358.000 Haushalte den Telefonie-, 343.000 den Breitband-Internet-Dienst sowie 24.000 Haushalte das Digital TV-Angebot. Neben diesen via Kabel übertragenen Diensten bietet UPC auch Direct To Home Satellitenfernsehen, das in 474.000 Haushalten in Zentraleuropa empfangbar ist.

UPC ging im Februar 1999 an die Börse, die Aktien des Unternehmens werden über Euronext Amsterdam (UPC) und NASDAQ (UPCCOY) gehandelt. UPC ist eine konsolidierte Tochtergesellschaft des in Denver, Colorado, ansässigen Unternehmens UnitedGlobalCom, Inc. (NASDAQ:
"UCOMA"). Microsoft hält einen Aktienanteil von rund 8% an UPC.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ingeborg Schultes-Holenka
PR und Öffentlichkeitsarbeit
UPC Telekabel GmbH
Tel: 01/960 68-1158
E-Mail: ingeborg.schultes@telekabel.co.at
Internet: http://www.telekabel.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS