Rotkreuz Delegation in Bhuj - Technischer Support von Österreichischen Spezialisten

Wien (OTS) - Auf Anfrage des Internationalen Roten Kreuzes hat das Österreichische Rote Kreuz (ÖRK) am Sonntag zwei weitere Mitarbeiter nach Bhuj/Indien entsandt. Die beiden oberösterreichischen Rotkreuz-Mitarbeiter Robert Schmidt und Gerhard Bäumler sind Mitglieder der Schnelleinsatzgruppe (ERU) Telecom.
"Das Team wird ein Funksystem für die Rotkreuz-Delegation und ihre Außenstellen in der Region Bhuj aufbauen und technischen Support für die Rotkreuz-Hilfe im Erdbebengebiet liefern. Die voraussichtliche Dauer des Einsatzes beträgt 2-3 Wochen," sagt Rotkreuz-Sprecher Bernhard Jany.
"Am Sonntag früh checkten die Mitarbeiter mit rund 400 kg Ausrüstung in Wien Schwechat ein. Sie werden in diesen Stunden in Bhuj eintreffen. "Dass Mitarbeiter schnell in Einsatz gehen können ist nur möglich, weil professionell gearbeitet, laufend geübt und die Ausrüstung gewartet wird. Und natürlich wegen des großen persönlichen Einsatzes aller Mitarbeiter," so Jany weiter.

Ein großes Problem in der Erdbebenregion ist die Zahl der Vermissten. Zahlreiche Tote liegen noch unter den Trümmern. Viele Menschen haben das Land verlassen oder bei Verwandten Zuflucht gesucht. Angehörige in der ganzen Welt haben immer noch keine Meldung über das Schicksal ihrer Verwandten in der Erdbebenregion. Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) hat ein Suchdienst-Team in das Krisengebiet entsandt.
"Das Suchdienst-Team wird in den kommenden Tagen ein funktionierendes Registrierungs- und Suchsystem errichten. Es wird entsprechend der Rotkreuz-Suchdienstkriterien eingesetzt werden. Nachrichtenaustausch und Suchanträge von engen Familienangehörigen sind dann mit Hilfe moderner Technik des Roten Kreuzes möglich." erklärt Jany.

Wir ersuchen weiter dringend um Spenden auf PSK 2.345.000 "Indien."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Jany
Tel.: (01) 58 900/151
www.redcross.or.at

ÖRK-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK/ORK