Cap: Kein Rückzug aus der Auslandskulturpolitik!

Wien (SK) Scharfe Kritik äußerte SPÖ-Kultursprecher Josef Cap an der von Außenministerin Ferrero-Waldner veranlassten Schließung des österreichischen Kulturinstituts in Paris. Hier werde kurzsichtig allein mit Einsparungen argumentiert, sagte Cap am Samstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Nachdem das Image des Landes durch die gegebene Regierungskonstellation ohnehin beschädigt sei, sei viel eher eine offensivere Kulturpolitik und der Ausbau der Beziehungen auf kultureller Ebene zu fordern. ****

Die Regierung drücke sich um eine Grundsatzdiskussion über die Auslandskulturpolitik, kritisierte Cap. Insbesondere Kunststaatssekretär Morak, der hier die Koordinierungskompetenzen habe, lasse jede Initiative vermissen, so wie er der Schließung des Kulturinstituts in Paris widerspruchslos zugestimmt habe, erklärte Cap. (Schluss) wf

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK