ÖAMTC: Schnee und Staus zu Ferienbeginn (Zus.)

Nur mit guter Winterausrüstung fahren

Wien (ÖAMTC-Presse) - Gerade zu Beginn der Semesterferien in Wien und Niederösterreich führten Samstag nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale ergiebige Schneefälle speziell in Tirol, Salzburg, Oberösterreich sowie im westlichen Niederösterreich und der Obersteiermark zu tief winterlichen Fahrbedingungen. Auch Autobahnen waren meist schneebedeckt. Für etliche Bergstraßen in den Alpen -etwa Radtstädter Tauer, Katschberg, Arlberg und Hochtannberg - waren Schneeketten vorgeschrieben.
Der ÖAMTC appellierte aufgrund der winterlichen Fahrverhältnisse die Fahrt in den Skiurlaub nur mit guter Winterausrüstung anzutreten.

Im Arlberggebiet mußte die Arlberg-Paßstraße auf Vorarlberger Seite bei Stuben laut ÖAMTC wegen der Sprengung einer Lawine vorübergehend gesperrt werden, die Verbindung Lech-Warth war aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Bereits in den frühen Vormittagsstunden führten der starke Reiseverkehr und die winterlichen Bedingungen auf den Straßen zu Problemen und Staus, so die ÖAMTC-Informationszentrale. Durch hängengebliebene Lastwagen bildeten sich auf Inntalautobahn (A12) bei Kramsach in Tirol Richtung Kufstein sowie auf der Westautobahn (A1) auf dem Steigungsstück zum Autobahngrenzübergang Walserberg Richtung Bayern umfangreiche Staus.

In Niederösterreich stauten sich die Kolonnen auf der Zufahrt zum Semmering. Vor der Paßhöhe kamen Skiurlauber nur noch im Schrittempo weiter, meldete der Verkehrs-Info-Flieger des ÖAMTC.

Auf Westautobahn Richtung Salzburg gab es speziell in den Bereichen Ybbs - Amstetten, Haid - Sattledt, Mondsee und bei Salzburg/Nord immer wieder Verzögerungen.

In der Steiermark lag der Verkehrsschwerpunkt im Ennstal. Stau gab es bereits im Bereich der Abfahrt Liezen bis auf die Pyhrnautobahn zurück. Dadurch mußte der Selzthaltunnel der A 9 zeitweise gesperrt werden . Nach einem Unfall war die Ennstal Straße bei Haus laut ÖAMTC vorübergehend gesperrt, umfangreiche Staus waren auch hier die Folge.

(Forts. mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Un, Gü

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 71199-0

ÖAMTC-Informationszentrale

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC/NAC