Prober: NÖ forciert weiterhin Qualitätsprodukte in der Landwirtschaft

Projekte wie das 'Schneebergland-Beef' sichern Qualität

St. Pölten (NÖI) - Niederösterreich ist in den letzten Jahren verstärkt den Weg einer Qualitätssicherung in der landwirtschaftlichen Produktion gegangen. Mit dem Projekt "Beef-Ring Schneeberg-Land Bucklige Welt‘ setzt das Land den Weg der Angebote von umweltorientierter, landwirtschaftlicher Ware fort. Derartige Maßnahmen sind gerade in Zeiten der BSE-Krise besonders notwendig geworden. "Das Beef-Ring-Projekt, das im Jahre 1992 ins Leben gerufen wurde, geht verstärkt auf die Nachfrage nach Rindfleisch direkt vom Bauernhof ein. Beim Schneeberg-Land-Beef handelt es sich um eine echte, regionale Rindfleischspezialität, die unter Einhaltung strengster Produktions- und Qualitätsrichtlinien hergestellt und verkauft wird. Heuer rechnet man auf Grund der BSE-Vorfälle mit einer großen Absatzsteigerung", betont LAbg. Josef Prober.****

"Bisher konnten die 40 im Verein "Beef-Ring Schneebergland-Bucklige Welt" zusammengeschlossenen Landwirte bereits 70.000 Kilogramm Rindfleisch pro Jahr bei ihren Kunden absetzen, heuer soll sich der Absatz deutlich erhöhen. Neben dem Ab-Hof-Verkauf ist der Absatz an Großabnehmer in Wien das zweite Standbein, insgesamt konnten dort 64.000 Kilogramm verkauft werden", erklärt Prober.

"Demnächst soll der Auf- und Ausbau der Kooperationen mit der regionalen Gastronomie, dem Tourismus und den örtlichen Gewerben verstärkt werden. Mit diesen Maßnahmen gehen wir weiterhin verstärkt auf die Bedürfnisse der Niederösterreicher ein. Wir wollen unserer Bevölkerung Qualitätsprodukte, die mit lückenloser Transparenz vom Stall bis zum Ladentisch produziert werden, anbieten. Produkte, wie das Schneebergland-Beef werden deshalb vom Land forciert und gefördert", so Prober.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI