ÖGB: Mehr als 400 Betriebsversammlungen

In den Betrieben rumort es gewaltig

Wien (ÖGB). In mehr als 400 Betriebsversammlungen und zahlreichen weiteren Veranstaltungen haben BetriebsrätInnen und Gewerkschaften heute die ArbeitnehmerInnen über die Politik der derzeitigen Regierung informiert.++++

Der Zustrom zu den teilweise sehr kurzfristig organisierten Betriebsversammlungen und Informationsveranstaltungen der Gewerkschaften enorm. In vielen Betrieben sind Beschäftigte extra Stunden vor Beginn ihrer Schicht am Arbeitsplatz erschienen um ihren Protest gegen die Politik der derzeitigen Regierung kund zu tun. Das ist eine erste Bilanz des heutigen Protesttages. Die Stimmung bei den Betriebsversammlungen zeigte ein eindeutiges Bild: In den Betrieben rumort es gewaltig!

Unerfreulich war, dass einzelne Firmenleitungen Journalisten an der Berichterstattung be- und gehindert haben.(ff)

ÖGB, 1. Februar 2001 Nr. 88

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Franz Fischill
Telefon: (01) 534 44/510 DW oder 0699/1942 08 74
Fax: (01) 533 52 93

ÖGB Presse und Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB