Edler fordert Nordost-Umfahrung für Wien

Wien (SK) "Das Bundesland Kärnten ist genauso wie andere Bundesländer berechtigt, seine Bauvorhaben durchzusetzen. Wenn aber Projekte, die bereits ausgeplant sind, von der Infrastrukturministerin Forstinger, außer Kraft gesetzt werden, dann ist das ein politischer Skandal", erklärte SPÖ-Abgeordneter Josef Edler Donnerstag vor dem Nationalrat. Zur Nordost-Umfahrung Wiens:
"Die Verkehrssituation links der Donau ist katastrophal. Wir können nicht rein, wir können nicht raus. Wir brauchen die Nordost-Umfahrung - anstatt, dass Landeshauptmann Pröll seine A5 auf die Südost-Tangente legt", schloss Edler. **** (Schluss) me

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 53427-275
http://www.spoe.at

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK/SPK