"Modedesigner und Badkultur" bei "unit F"

Wien, (OTS) Das von der Kulturabteilung der Stadt Wien gemeinsam mit dem Bund initiierte und finanzierte "unit F" - Büro für Mode zeigt als erste Ausstellung in seinem Schauraum in der Gumpendorfer Straße 10-12 eine Ausstellung, in der sich junge Modedesigner mit dem Thema Badkultur beschäftigen. Die Ausstellung ist vom 2. Februar bis 7. April zu sehen.

Unter dem Titel "STATEMENTS V" zeigen Veronique Branquino und Bernhard Willhelm , Jeremy Scott und Raf Simons, vier junge
Designer der internationalen Fashion-Avantgarde, Arbeiten mit
ihren individuellen Sichtweisen des Themas. Zentraler Gedanke
dieser und weitere "unit F"-Ausstellungen ist die Interaktion des Designs mit anderen künstlerischen Ausdrucksformen. Begleitend zur Ausstellung, die auch schon im Pariser Kult-Kaufhaus "Colette" zu sehen war, erscheint "STATEMENTS V" als Fashionband. (Schluss) gab

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Martin Gabriel
Tel.: 4000/81 854
e-mail: gab@gku.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK