IXOS erwirtschaftet den höchsten Quartalsumsatz der Firmengeschichte und übertrifft das Ertragsziel / Im 2.Quartal des Geschäftsjahres 2001 wurde ein Umsatz von Euro 33,6 Millionen erzielt; der operative Gewinn lag bei Euro 3,9 Millionen

München/Grasbrunn (ots) - Die IXOS SOFTWARE AG (NASDAQ: "XOSY", NEUER MARKT: "XOS"), ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für das Management von eBusiness Dokumenten, gab heute die Ergebnisse für das zweite Quartal und die ersten sechs Monate (per 31. Dezember 2000) des Fiskaljahres 2001 bekannt. Das Unternehmen erzielte mit Euro 33,6 Millionen den höchsten Quartalumsatz der Firmengeschichte. IXOS ist es gleichzeitig gelungen, die Gesamtkosten um knapp 5% im Vergleich zum Vorjahresquartal zu senken und damit einen operativen Gewinn von Euro 3,9 Millionen zu erwirtschaften.

Dem Unternehmen ist es im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 gelungen, seinen Umsatz um 8,4% gegenüber dem außergewöhnlich erfolgreichen Vergleichsquartal des Vorjahres (GJ 2000: Euro 31,0 Millionen) zu steigern. Die Erlöse aus dem Lizenzgeschäft beliefen sich dabei auf Euro18,7 Millionen (GJ 2000: Euro 19,0 Millionen), der Wartungsumsatz lag bei Euro 6,4 Millionen (GJ 2000: Euro 3,7 Millionen) und der Servicebereich trug Euro 8,5 Millionen (GJ 2000:
Euro 8,3 Millionen) zum Umsatz bei. Das Wachstum im Wartungsgeschäft um 73,5% ist auf den erfolgreichen Ausbau der installierten Basis zurückzuführen. IXOS kann auf mehr als 1400 Kundeninstallationen weltweit verweisen. Über 900.000 Anwender nutzen inzwischen IXOS Software.

"IXOS ist es gelungen durch eine Fokussierung des Produktportfolios und eine höhere Effizienz die Ertragslage deutlich zu verbessern. Wir haben dadurch unsere operativen Ziele rascher als geplant erreicht", kommentierte Robert Hoog, Chief Executive Officer der IXOS SOFTWARE AG das Ergebnis. "Wir bieten unseren Kunden effiziente eBusiness Dokumentenlösungen und werden unsere führende Rolle beim Management von Business-Dokumenten systematisch in neuen Wachstumsfeldern ausbauen."

Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 erzielte das Unternehmen in allen regionalen Märkten ein gutes Umsatzwachstum. Die umsatzstärkste Region war Amerika mit Euro11,8 Millionen (GJ 2000: Euro 11,7 Millionen), gefolgt von Deutschland mit einem Quartalsumsatz von Euro 9,9 Millionen (GJ 2000: Euro 9,0 Millionen), den europäischen Märkten außerhalb Deutschlands (EMEA) mit Euro 8,5 Millionen (GJ 2000: Euro 7,6 Millionen), sowie den Regionen Japan und Asien/Pazifik mit Euro 3,4 Millionen (GJ 2000: Euro 2,7 Millionen). Die Neuausrichtung der Vertriebsaktivitäten in Deutschland sorgte für ein erfreuliches Umsatzwachstum von 10,0% im Vergleich zum Vorjahresquartal. IXOS ist es im zweiten Quartal gelungen, den Lizenzumsatz in Deutschland um 22,0% auf Euro 4,2 Millionen zu steigern.

IXOS konnte seine operativen Kosten im zweiten Quartal 2001 um 3,8% auf Euro 20,6 Millionen (GJ 2000: Euro 21,4 Millionen) reduzieren. Der erzielte operative Gewinn lag bei Euro 3,9 Millionen, während im Vergleichsquartal des Vorjahres noch ein operativer Verlust von Euro 0,1 Millionen verbucht wurde. Der Nettogewinn belief sich auf Euro 0,1 Millionen
(GJ 2000: Euro 2,1 Millionen). Der Gewinn pro Aktie ging im Vergleich zum Vorjahresquartal aufgrund von Steuerrückstellungen und negativen Währungseinflüssen auf Euro 0,01 zurück (GJ 2000: Euro 0,11).

Halbjahresergebnisse übertreffen die gesteckten Ziele

Im abgelaufenen Sechs-Monats-Zeitraum erzielte IXOS einen Umsatz von Euro 57,6 Millionen (GJ 2000: Euro 50,2 Millionen). Das entspricht einer Umsatzsteigerung von 14,7%. Der Umsatz im Lizenzgeschäft wuchs im ersten Halbjahr 2001 um 9,0% auf Euro 30,7 Millionen (GJ 2000: Euro 28,1 Millionen). Der Wartungsumsatz stieg um 76,0% auf Euro 12,1 Millionen (GJ 2000: Euro 6,9 Millionen), während der Serviceumsatz von Euro 14,8 Millionen (GJ 2000: Euro 15,2 Millionen) um 2,7% leicht zurück ging.

Im ersten Halbjahr steuerte die Region Amerika Euro 19,4 Millionen (34%), Deutschland EuroEuro 15,8 Millionen (27%), Europa außerhalb von Deutschland Euro 14,9 Millionen (26%), Japan und die Region Asien/Pazifik Euro 7,5 Millionen (13%) zum Gesamtumsatz bei.

Die operativen Kosten lagen im ersten Halbjahr des Fiskaljahres 2001 bei Euro 38,1 Millionen (GJ 2000: Euro 38,2 Millionen). IXOS ist es damit gelungen, die operativen Kosten zu reduzieren und einen operativen Gewinn von Euro 1,6 Millionen zu erzielen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres wurde ein operativer Verlust von Euro 6,9 Millionen erwirtschaftet. Im ersten Halbjahr des Fiskaljahres 2001 belief sich der Nettoverlust auf Euro 2,0 Millionen (Vorjahreszeitraum Euro 2,5 Millionen). Daraus ergibt sich ein Verlust von EuroEuro 0,10 pro Aktie, während im Vorjahr der Verlust bei Euro 0,13 lag.

Peter Rau, CFO der IXOS SOFTWARE AG, kommentierte die wirtschaftlichen Ergebnisse wie folgt: " IXOS ist es gelungen, durch die Fokussierung auf ertragsstarke Produkte und gezielte Kostensenkungsmaßnahmen die Gewinnschwelle früher als geplant zu erreichen. Wir sind mit den Ergebnissen des zweiten Quartals sehr zufrieden. Im ersten Halbjahr 2001 konnten wir den Umsatz um rund 15% gegenüber dem Vorjahr steigern und gleichzeitig die Margen deutlich erhöhen. Damit ist IXOS bestens gerüstet, bei weiteren Kostensenkungen und entsprechenden Umsatzsteigerungen, auch für das Gesamtjahr 2001 die Gewinnzone zu erreichen."

IXOS beschäftigte zum 31. Dezember 2000 weltweit 810 Mitarbeiter. Im Vorjahr betrug der Mitarbeiterstand 890.

Operative Highlights im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 Produktinitiativen
IXOS hat Ende Oktober eine neue Version seiner erfolgreichen Groupware-Lösung IXOS-ExchangeARCHIVE auf den Markt gebracht, die neue Exchange 2000 Funktionalitäten unterstützt und vollständig in die Microsoft Management Console integriert ist. Die IXOS Lösung erleichtert die automatische und interaktive Archivierung von eBusiness Dokumenten. Anwender können schnell auf die archivierten Dokumente zugreifen und profitieren von einer bis zu 90-prozentigen Entlastung ihrer Exchange Server. Microsoft zeichnete im Rahmen der Microsoft Exchange and Collaboration Solutions Conference 2000 in Dallas IXOS-ExchangeARCHIVE als eines der besten Tools für Microsoft Exchange 2000 aus.

Die SAP AG und IXOS haben im November einen Entwicklungsvertrag zur verstärkten Dokumentenintegration in die mySAP Customer Relationship Management Software (mySAP CRM) geschlossen. Gleichzeitig erwarb SAP die IXOS-Produktrechte an einer speziellen Applikation für den technischen Außendienst, IXOS-Mobile/3. Beide Unternehmen weiten damit ihre langjährige erfolgreiche Partnerschaft im ERP-Umfeld auf die Entwicklung und Integration von Dokumentenschnittstellen für CRM-Anwendungen aus. IXOS unterhält seit mehreren Jahren ein Competence Center in Walldorf und stellt damit die optimale Integration seiner E-Business-Dokumentenlösungen in die E-Business-Plattform mySAP.com sicher.

IXOS und 80-20 SOFTWARE, der führende Anbieter von Knowledge Management und Retrieval Produkten, haben im Dezember einen Partnerschaftsvertrag geschlossen. Beide Unternehmen werden gemeinsam an der nächsten Generation von Exchange-Dokumentenlösungen arbeiten. Ziel der Partner ist es, Kunden integrierte Knowledge Management und eBusiness-Dokumenten-Lösungen zu bieten. Dabei wollen sich IXOS und 80-20 auf integrierte Lösungen für Microsoft Exchange und für den neuen Portal- und Dokumentenmanagement-Server von Microsoft konzentrieren. Erste gemeinsame Lösungen sollen 2001 auf den Markt kommen.

Neukunden: Globale Unternehmen in wichtigen Industriesegmenten IXOS ist es im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2001 gelungen, 101 Neukunden zu gewinnen. Zu den Kunden, die sich für IXOS entscheiden haben, gehören so namhafte Unternehmen wie Eastman Kodak und Lucent in den USA, Coop und Philip Morris in der Schweiz, Carlsberg in Großbritannien, Ericsson in Schweden und Unilever in Benelux In Deutschland konnten Mercedes Benz Leasing, LEONI, Bosch Siemens Hausgeräte, Bitburger und die Volkswagenbank als Kunden gewonnen werden. Zu den Neukunden in der asiatisch-pazifischen Region gehören Popular Holdings in Singapore und General Motors in Indien.

Jürg Wyttenbach neuer Vorstand für Vertrieb und Marketing Bereits zu Beginn des neuen Geschäftsjahres hatte Jürg Wyttenbach die Leitung des weltweiten Vertriebs und Marketing übernommen. Im November wurde er in den IXOS Vorstand berufen und bekleidet dort die entsprechende Vorstandsposition. Sein Ziel ist es, die weltweite Position der IXOS als führender Anbieter von eBusiness Dokumenten Lösungen bei SAP Kunden auszubauen und neue Wachstumsfelder für Dokumentenlösungen wie Customer Relationship Management und Groupware durch fokussierte Vertriebs- und Marketingprogramme zu erschließen.

Ordentliche Hauptversammlung
Am 14. November 2000 fand eine ordentliche Hauptversammlung der börsennotierten IXOS SOFTWARE AG statt. Im Rahmen der Hauptversammlung wurde der IXOS Aufsichtsrat und Vorstand vollständig entlastet und dem neuen Management das Vertrauen ausgesprochen, IXOS wieder auf Wachstumskurs zu bringen. Darüber hinaus wurde die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien in Höhe von Euro1,9 Millionen beschlossen sowie die Ermächtigung zur Ausgabe von weiteren 461.254 Aktienoptionen über eine entsprechende Veränderung des bedingten Kapitals.

Über IXOS

IXOS ist ein weltweit führender Anbieter von Lösungen für das Management von eBusiness-Dokumenten in Inter-Enterprise Systemumgebungen. IXOS-Lösungen ermöglichen die Verwaltung aller eBusiness-Dokumente und ihre nahtlose Integration in digitale Geschäftsprozesse.

Die modulare, IXOS-eCON Solution Suite besteht aus vier Produkten, die aufeinander aufbauen und sich durch hohe Skalierbarkeit, Leistungsfähigkeit, Sicherheit und Hochverfügbarkeit auszeichnen.. Der hoch verfügbare und skalierbare IXOS-eCONserver bildet das Herzstück der Daten- und Dokumentenarchivierung. Auf dem Server bauen die Applikationen von IXOS-eCONtext auf. Sie bieten die Möglichkeit, aus einem führenden Transaktionssystem auf Dokumente zuzugreifen und sie mit Geschäftsprozessen zu verknüpfen. IXOS-eCONtent für MS Exchange ist ein Dokumenten-Management-System für Knowledge Worker, die in einer Groupware-Infrastruktur von Microsoft arbeiten. Mit dem universellen Dokumentenportal IXOS-eCONcert wiederum können Benutzer von einer einzigen Anwendung aus alle wichtigen Business-Dokumente einsehen. Diese können aus verschiedenen Systemen wie SAP, mySAP.com, mySAP CRM, Siebel oder kundenspezifischen Applikationen stammen.

Führende Großkonzerne aus unterschiedlichen Branchen haben sich für die IXOS SOFTWARE AG als strategischen Partner entschieden. Weltweit hat IXOS mehr als 1400 Installationen erfolgreich realisiert. Über 900 000 Anwender arbeiten bereits mit eBusiness-Dokumenten-Lösungen der IXOS.

Ergänzend zum Produkt-Portfolio bietet IXOS ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen, zu denen ein weltweiter 24x7 Stunden-Support und ein globales Team von hochqualifizierten Beratern gehört.

Die Aktien der IXOS SOFTWARE AG werden am Neuen Markt der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Symbol "XOS" (WKN 506150) gehandelt. In den USA werden American Depositary Shares (ADSs) an der NASDAQ unter dem Symbol "XOSY" gehandelt.

Diese Pressemitteilung sowie weitere Zahlen finden Sie auch im Internet unter http://www.ixos.com/de/press/

IXOS ist eine eingetragene Marke der IXOS SOFTWARE AG. Andere Produktnamen werden nur zur Identifikation der Produkte verwendet und können eingetragene Marken der entsprechenden Hersteller sein.

ots Originaltext: IXOS Software AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
IXOS SOFTWARE AG
Gala Conrad, Dir. Corp. Communications
Bretonischer Ring 12, D-85630 Grasbrunn / München
Tel.: +49.89.4629.2000
Fax: +49.89.4629.1399
email: gala.conrad@munich.ixos.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS