Laska überreicht Hans-Czermak-Preis 2000

Max Friedrich, Franz Josef Huainigg und Josef Stolz wurden ausgezeichnet

Wien, (OTS) Im RadioKulturhaus wurden am Mittwoch die Preisträger des "Hans-Czermak-Preises für gewaltfreie Erziehung" durch Vizebürgermeisterin und Jugendstadträtin Grete Laska geehrt. Prof. Max Friedrich wurde mit dem Generali Sonderpreis für das Lebenswerk ausgezeichnet. Die weiteren Preise ergingen an Dr.
Franz Josef Huainigg für das Projekt Schülerradio 1476 und Josef Stolz für "Fünf musikalische Aphorismen".****

"Gerade in Zeiten, in denen die 'g’sunde Watschen' wieder propagiert wird, sind Initiativen wie der Czermak - Preis sehr wichtig", betonte die Vizebürgermeisterin. Ein weiterer Punkt ist auch, dass Kinder eine Ansprechstelle in Notsituationen und für ihre großen und kleine Probleme finden, so Laska. In diesem Zusammenhang wies sie auf das bewährte Wiener Kindertelefon
(01/ 319 66 66) hin. Im letzten Jahr wurde ca. 3.500 Anrufe verzeichnet. (Schluss) mw

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Martin Wagner
Tel.: 4000/81 199
e-mail: wag@gjs.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK