LR Stemer: Rat und Hilfe bei schlechten Noten

Semesterende: Servicestellen des Landesschulrates stehen zur Verfügung

Bregenz (VLK) - "Schlechte Noten müssen ernst genommen
werden, dürfen aber keine Panik auslösen", betont der Amtsführende Präsident des Landesschulrates, Landesrat Siegi Stemer anlässlich des bevorstehenden Semesterendes. Er rät
Eltern, ermunternde Gespräche mit den Kindern zu führen und
die professionellen Beratungsangebote des Landesschulrates zu nutzen. Die Beratungen sind kostenlos und auf Wunsch anonym.
****

Schullandesrat Stemer, selbst ein erfahrener Lehrer,
betont, "dass jetzt noch Zeit genug ist, Noten bis zum Schuljahresende zu verbessern. Wichtig für die Schüler ist
die moralische Unterstützung der Eltern und gegebenenfalls
die Beratung durch erfahrene Fachleute".

Die Schulservicestelle des Landesschulrates ist am
Freitag, 9. Februar 2001 und am Montag, 12. Februar 2001
jeweils von 8.00 bis 17.00 Uhr, sonst jeweils von 9.00 bis
16.00 Uhr erreichbar (Bahnhofstraße 12, Bregenz, Telefon 05574/44449).

Die Schulservicestelle gewährt rasche und individuelle
Hilfe in allen Schulfragen. Die Kontaktaufnahme ist
unbürokratisch und auf Wunsch anonym. Die Hilfestellung
erfolgt vertraulich und ist kostenlos. Hier können Wünsche, Anregungen und Beschwerden vorgebracht werden, die auf Wunsch
an die zuständigen Stellen weitergeleitet werden. Die Schulservicestelle steht Schülern, Eltern, Lehrern und
anderen Ratsuchenden auch in der Ferienzeit für Informationen
und Hilfestellungen zu allen Fragen und Problemen rund um
Schule und Ausbildung zur Verfügung.

Zum Semesterschluss hat der Schulpsychologische Dienst des Landesschulrates in den vier schulpsychologischen
Beratungsstellen des Landes folgende Bereitschaftsdienste eingerichtet:
Freitag, 9. Februar 2001 8.00 bis 16.00 Uhr
Samstag, 10. Februar 2001 8.00 bis 12.00 Uhr (nur Bregenz)
Montag, 12. Februar 2001 8.00 bis 16.00 Uhr

Erfahrene Schulpsychologen stehen Schülern und Eltern ohne Voranmeldung für persönliche oder telefonische Beratungen zur Verfügung. Die Beratungen sind kostenlos und vertraulich. Die Adressen der Beratungsstellen:
Bregenz Bergstraße 8 Telefon 05574/47798
Dornbirn Realschulstraße 6 Telefon 05572/28148
Feldkirch Carinagasse 11 Telefon 05522/76168
Bludenz Walserweg 1 Telefon 05552/63863

Die Schulpsychologen bieten Beratung und Unterstützung bei beispielsweise folgenden Problemen:
- geringer Lernerfolg
- Leistungsabfall
- auffallendes schulisches Desinteresse
- Lese-Rechtschreib-Schwäche
- Probleme beim Rechnen
- Konzentrationsschwäche
- Prüfungsangst
- falsche Lerntechnik
- Entwicklung von Lernplänen
- Wahl der Schullaufbahn
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Redaktion/Chef vom Dienst
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664 625 56 68 oder 625 56 67
email: presse@vlr.gv.at
http://www.vorarlberg.at

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL