Ungarn: Generali übernimmt Anteile der Post

Die Generali Holding Vienna AG erwarb den 10%-Anteil der Ungarischen Post an der Generali Providencia Versicherungs-AG, Budapest

Wien (OTS) - Die börsennotierte Generali Holding Vienna AG, Wien, hat von der Ungarischen Post deren zehnprozentigen Anteil an der Generali Providencia Versicherungs-AG, Budapest, gekauft. Damit ist die Generali Holding Vienna AG der alleinige Aktionär ihrer ungarischen Tochtergesellschaft.

Die Generali Providencia ist mit einem Marktanteil von rund 17 % die zweitgrößte Versicherungsgesellschaft Ungarns. Im Jahr 2000 konnte sie ihr Prämienaufkommen in der Lebensversicherung verdoppeln. Gemeinsam mit der ebenfalls zum Generali Vienna-Konzern zählenden Reiseversicherung Europai erzielte die ungarische Gruppe in den ersten drei Quartalen 2000 eine Steigerung der Prämien um 30 % auf mehr als 2,5 Milliarden Schilling. Der Generali Vienna-Konzern ist seit 1989 auf dem ungarischen Versicherungsmarkt tätig.

Die Ungarische Post wird auch in Zukunft als Vertriebspartner der Generali Providencia tätig sein.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Generali Holding Vienna AG
Josef Hlinka
Telefon (+43 1) 534 01-1375
josef.hlinka@generali.at
www.generali-holding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG/OTS