Lions Clubs International Foundation kündigt 1,53 Mio. US-Dollar für die Erdbebenhilfe in Indien an / Lions bitten um Spenden zur Unterstützung der Katastrophenhilfe für Indien

Oak Brook, Illinois/USA (ots-PRNewswire) - Als Reaktion auf die katastrophalen Verwüstungen durch das schwere Erdbeben im indischen Bundesstaat Gujarat hat die Lions Clubs International Foundation (LCIF) eine Spende für die Katastrophenhilfe in der Region in Höhe von 1,53 Mio. US-Dollar versprochen. Örtlich ansässige Lions-Clubs in Indien werden die Verteilung der Spenden übernehmen, mit denen Nahrungsmittel, Notunterkünfte und medizinische Versorgung sichergestellt werden sollen. Weitere Spenden werden nach Eingang bei der LCIF weitergeleitet. Die Lions Clubs International Foundation ist der gemeinnützige Zweig von Lions Clubs International.

Nachbarn helfen Nachbarn... Auf der ganzen Welt

Die Mitglieder der über 4.500 Lions Clubs in Indien haben Hilfsmaßnahmen in der Region organisiert und - neben den schwer getroffenen Gebieten Bhuj, Ahmedbad, Suratnagar und Kutch - wollen auch mindestens einem Dutzend kleinerer, abgelegenerer Orte Katastrophenhilfe leisten, die bisher von keiner der internationalen Hilfsorganisationen versorgt werden. Dank einer Regierungsverordnung verfügen die indischen Lions auch über eine Sondergenehmigung zur Errichtung mobiler Küchen und Hilfscamps in Gebieten, die für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

Laut Chairman Jim Ervin werden die Lions einen Großteil ihrer Arbeit in den kleineren Ortschaften leisten, in denen andere Rettungs- und Hilfsorganisationen bisher nicht eingetroffen sind. "Da die Lions Mitglieder der Gemeinden sind, können sie häufig in Gebieten tätig sein, die von anderen internationalen Hilfsorganisationen nicht versorgt werden", sagte Ervin.

In den vier Tagen seit dem Erdbeben hat die LCIF durch ihr Katastrophenhilfsprogramm und die Spenden einzelner Lions aus der ganzen Welt umfassende Hilfe geleistet, wie etwa:

- eine Notbeihilfe über 30.000 US-Dollar, die innerhalb von 24 Stunden nach dem Erdbeben zur Soforthilfe bereitgestellt wurde;

- eine Beihilfe aus dem Katastrophenprogramm, die zur Unterstützung der derzeitigen Hilfsmaßnahmen und für langfristige Wiederaufbauprojekte im Gebiet eingesetzt wird; und

- eine angekündigte Spende über 1 Mio. US-Dollar der Lions aus Japan.

Die Stiftung, die eine Organisation gemäß 501 (3) ist, hat einen speziellen "Gujarat Earthquake Relief Fund" zur Katastrophenhilfe im betroffenen Gebiet eingerichtet und bittet Lions und Mitglieder der 44.500 Vereine, die laufenden Hilfsmaßnahmen zu unterstützen. (Spenden von US-Bürgern können von der Steuer abgesetzt werden.) Auf einer speziellen Webseite, www.lcif-india-relief.org, die ab Donnerstag, 1. Februar, bereitgestellt wird, können die aktuellsten Informationen über den Hilfsfonds abgerufen werden. Wenn Sie mit Scheck spenden wollen, senden Sie Informationen bitte an:

Lions Clubs International Foundation
300 W. 22nd Street
Oak Brook, IL 60523, USA

Als Empfänger der Schecks muss die LCIF angegeben sein, auf der Vorderseite oder in einem Begleitschreiben muss der Vermerk "Gujarat Earthquake Relief-5043" aufgeführt sein. Für eine Spende über Kreditkarte oder telegraphische Überweisung besuchen Sie bitte die spezielle Website. Lions Clubs International ist weltweit die größte Hilfsvereinorganisation und zählt 1,4 Mio. Mitglieder, die in über 44.500 Vereinen in etwa 185 Ländern und geographischen Gebieten auf der ganzen Welt organisiert sind.

ots Originaltext: Lions Clubs International

Rückfragen bitte an: Ann Bradley, Lions Clubs International Foundation, +1 630 571 5466, Durchwahl 386, oder Jason Moskal, Ketchum, +1 312-228-6836

Website: http://www.lcif-india-relief.org

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE