More Future - Informationsoffensive der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik - BILD (web)

Wien (OTS) - Die Fakultät setzt gemeinsam mit der Wirtschaft eine neue Initiative an Wiens Schulen: die Schülerinnen und Schüler sollen auf die Vorzüge des Studiums der Elektrotechnik aufmerksam gemacht werden.

Im Rahmen eines Pressegespräches diskutierten Dr. Boris Nemsic/ Gen.Dir. Mobilkom, DI Hannes Bardach/GF Frequentis, Dr. Kari Kapsch/Kapsch, Dr. Christoph Leitl/Präs. WKÖ mit dem Rektor der Technischen Universität Wien, Prof. Dr. Peter Skalicky und dem Dekan der Fakultät, Prof. Dr. Siegfried Selberherr über die Zusammenarbeit zwischen der Wirtschaft und der Universität.

Arbeitskräftemangel in der IT- und ET-Branche

In unserer Industrie- und Informationsgesellschaft nimmt die Elektrotechnik eine Schlüsselstellung ein. Der Arbeitsmarkt könnte wesentlich mehr IT- und ET-Absolventen aufnehmen, als ihm derzeit von den Universitäten und Fachhochschulen gemeinsam zugeführt wird. Die Absolventen erfreuen sich daher zahlreicher Jobangebote. Trotz dieser hervorragenden Zukunftsaussichten zählen die technischen Studienrichtungen noch nicht zu den Favoriten der Schüler.

"Der politische Vorschlag, den hohen Bedarf an Experten über "Greencards" für ausländische Fachkräfte zu decken, ist zwar ein kurzfristig interessanter Weg, langfristig gesehen sollten jedoch auch Maßnahmen ergriffen werden, welche unseren Nachwuchs auf die zukunftsorientierten Branchen vorbereiten", so Selberherr.

Die Firmen unterstützten die More Future-Initiative, um gemeinsam mit der Fakultät das Ziel "mehr Studenten/Innen, mehr Absolventen/Innen" erreichen zu können.

Zielgruppen sind Schüler der AHS und der HTL im Maturajahr und ein Jahr davor.

Auch den Frauen soll verstärktes Augenmerk geschenkt werden. "Es ist nicht einzusehen, dass in manchen anderen Ländern der weibliche Anteil an Absolventen in technischen Studienrichtungen über 30% liegt, in Österreich Werte unter 5% an der Tagesordnung sind", so Prof. Dr. Siegfried Selberherr.

Gemeinsame PR-Projekte zur Information über das Studium

Gemeinsam mit Kapsch, Mobilkom und Frequentis wurden nun die ersten PR-Projekte der Fakultät umgesetzt (Vorträge an den Schulen, Imagefolder, Mini-CD-Rom u.v.m.).

Eine eigene Homepage informiert die Schüler unter http://morefuture.tuwien.ac.at. Am Tag der offenen Tür am 31. Jänner konnten bereits über 600 Schüler begrüßt werden, die sich über die Studienrichtung der Elektrotechnik informierten.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at
Bild verfügbar ab ca. 16.30 Uhr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Prehofer Relations PR
Carina Prehofer
Tel: (01) 895 56 11-0; Fax DW 14
Mail: prehofer@magnet.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS