Bergrettung mit Generali auf gemeinsamen Weg - BILD (web)

Kooperartionsvertrag heute unterzeichnet

Wien (OTS) - Der Österreichische Bergrettungsdienst ist seit über 100 Jahren freiwillig und ehrenamtlich für all jene da, die im alpinen Gelände zu Schaden kommen. Aber nicht nur der Einsatz in der Bergwelt unserer Heimat gehört zu den Aufgaben unserer 11.000 Mitglieder - auch die Vorbeugung muss künftig noch deutlicher in den Vordergrund treten.

Für dieses ambitionierte Vorhaben hat der Österreichische Bergrettungsdienst Partner gesucht und in der Generali gefunden. Das gemeinsame Ziel der Zusammenarbeit ist es, in unserer Gesellschaft allgegenwärtige Gefahren sichtbarer zu machen. Information ist hier der zentrale Begriff.

Die Generali wird in diese Zusammenarbeit ihre langjährige Erfahrung als Versicherer eben dieser Risken einbringen, die wir als Bergretter täglich erfahren. Aber auch in finanzieller Hinsicht soll dieses gemeinsame Ziel für die nächsten beiden Jahre unter-stützt werden.

Dabei wird auch den Medien eine wesentliche Rolle für dieses gesellschaftspolitische Anliegen zukommen.

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service) Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Klaus M. Pollak
Österreichischer Bergrettungsdienst
Öffentlichkeitsreferent
Tel.: 0664 35 01 002

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG/OTS