Schüler erhalten mit schoolyard eigenes Internetportal

In den letzten Monaten liefen an Österreichs Schulen Umfragen zum Thema Internetportal, das auf die Bedürfnisse der Schüler abgestimmt werden sollte. Die Ergebnisse wurden von der globalen Schülerzeitung schoolyard zusammengefasst und unter www.schoolyard.at realisiert.

Wien (OTS) - Wichtigstes Ergebnis dieser Umfrage war, dass dieses Portal tagesaktuell und auf Schul- und Jugendspezifische Themen abgestimmt sein muss. Auch die Möglichkeit, zu jedem Artikel sofort Kommentare abgeben zu können, wurde erwünscht.

Raphael Diendorfer, Herausgeber von schoolyard: "Das große Interesse an diesem Portal hat uns gleichzeitig gefordert und beflügelt. So erhält jetzt jede interessierte Schule einen eigenen Zugang zum Online-Redaktionssystem inklusive eigener WebPage innerhalb des Portals." Weiters befinden sich neben klassischen Rubriken wie Musik und Filme auch ein Archiv aller bisherigen schoolyard-Ausgaben.

Schoolyard startete Ende 1999 an allen höheren Wiener Schulen. Diendorfer: "Schon nach unserer zweiten Ausgabe von schoolyard haben wir gesehen, dass unser Weg, den Schüler in den Mittelpunkt zu stellen, vollkommen richtig war. Viele Schulen betteten ihre bestehenden Schülerzeitungen kostenlos in schoolyard ein, um sich über die Grenzen ihrer Schulmauern zu präsentieren." Ab Mai 2000 wurde dieses Konzept auf Gesamtösterreich ausgeweitet.

schoolyard erscheint alle 6 Wochen an über 440 höheren Schulen und ist für alle Schüler kostenlos. Die Inhalte werden hauptsächlich von den Schülern selbst verfasst und durch professionelle Grafiker in ein einheitliches Layout gebracht. Über 200.000 Schüler lesen diese Ausgaben regelmäßig.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Raphael Diendorfer
schoolyard Zeitschriften Verlag
Lerchenfelder Straße 74, 1080 Wien
raphael.diendorfer@schoolyard.at
Tel.: 01/405 76 74 - 11

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS