Blecha: Nehmen Sallmutter-Ablöse nicht unwidersprochen hin

Wien (SK) "Die Versicherten, also die große Mehrheit der österreichischen Bevölkerung, werden diesen Willkürakt nicht unwidersprochen hinnehmen." Mit diesen Worten protestierte heute der Präsident des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha, auf die angekündigte Absetzung von Hauptverbands-Präsident Sallmutter. ****

Die Entscheidung von Sozialminister Haupt sei "eine Missachtung der demokratischen Gepflogenheiten", sagte der Seniorenvertreter. "Sallmutter ist ein bewährter Präsident, Österreich ein demokratischer und sozialer Musterstaat. Dies wird durch diesen blau-schwarzen Willkürakt mutwillig zerstört", so Blecha am Mittwoch gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. (Schluss) ml/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK