FPD: Hollersekt für Gusenbauer

Wien, 2001-01-31 (fpd) - Eine Flasche Hollersekt erhielt SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer von FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler während der heutigen Plenarsitzung. ****

Westenthalers Begründung für diese noble Geste: Gusenbauer habe mit den Sanktionierern laut eigenen Aussagen "guten Champagner" getrunken. "Heute am Jahrestag sollte man eine besondere Geste setzen. Sie haben bisher leider nicht gesagt, was für ein guter Tropfen das war, ob es Dom Perrignon war, Veuve Clicquot oder Moet Chandon. Aufgrund dessen, daß die Sanktionen und auch viele Ihrer Aussagen ein besonderer Holler waren, schenken wir Ihnen heute einen guten Tropfen, nämlich echt österreichischen Hollersekt. Ich hoffe, Sie lassen ihn sich gut schmecken." (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC