Präsentation der neuen ORF/ZDF-Krimireihe "Denninger"

Mallorca-Krimi mit Bernhard Schir

Wien (OTS) - Die Präsentation eines neuen ORF/ZDF-Gemeinschaftsprojekts für den Samstag-Hauptabend fand am Dienstag, dem 30. Jänner 2001, in Köln statt: "Denninger" ist der Titel der als 90-Minüter angelegten Krimireihe, in der der österreichische Schauspieler Bernhard Schir den Lebemann Jo Denninger gibt - seines Zeichens auf Mallorca pausierender Polizeibeamter, der seinen kriminalistischen Spürsinn nicht bändigen kann. Statt während seiner Auszeit vom Beruf die Annehmlichkeiten des Lebens zu genießen - schnelle Autos, schöne Frauen, gutes Essen und viel Ruhe und Sonne - zieht Jo Denninger auch auf der malerischen Baleareninsel das Verbrechen magisch an. Und schon steckt der mitten in seinem ersten Fall ... Dieser mit dem Titel "Der Tod des Paparazzo" steht schon am Samstag, dem 31. März 2001, auf dem Programm von ORF 2. Ein zweiter "Denninger" ("Der Mann mit den zwei Gesichtern") ist ebenfalls schon fertig, der ORF-Sendtermin ist derzeit noch in Planung.
Für den österreichischen Hauptdarsteller Bernhard Schir ist das Besondere an "Denninger" "... dass dieses Krimiformat verschiedene Ebenen bedient. Es vereint Krimi und Komödie auf eine sehr orginelle Weise. Der Action und den Stunts wird ein Kammerspiel entgegengesetzt, Denninger agiert mit Witz, Köpfchen und etwas Verrücktheit, aber vor allem ganz ohne Waffe, gegen Gewalt und Verbrechen. Das macht für mich den Reiz an dieser Figur und der Serie aus."
Die Dreharbeiten zu den zwei bereits bestehenden "Denninger"-Folgen fanden im Herbst 1999 und 2000 auf Mallorca statt.
Zum Inhalt der ersten "Denninger"-Folge "Der Tod des Paparazzo": Von seinem Freund und Gönner Max von Lahnstein (Gerd Wameling) erhält Jo Denninger (Bernhard Schir) einen speziellen Auftrag. Er soll vom erpresserischen Paparazzo Kimmle (Luc Feit) Fotos zurückkaufen, die Lahnstein in kompromittierender Weise darstellen. Doch als Denninger in der Wohnung des Fotografen ankommt, findet er dessen Leiche vor und wird kurz darauf auch noch von hinten niedergeschlagen. Kimmles attraktive Assistentin Laura (Susan Anbeh), die ihn für den Mörder Kimmles hielt, hat die Polizei verständigt. Als Denninger wieder erwacht, wird er unter Mordverdacht ins Gefängnis abgeführt - damit beginnt ein spannendes und gefährliches Spiel rund um Mord, Betrug und Korruption - und Denninger mittendrin. Zum Glück hat er seine Freunde Max von Lahnstein und den gutmütigen Schumann (Eckhard Preuß) an seiner Seite ...
"Denninger" ist eine Koproduktion von ZDF und ORF, hergestellt von UFA Fernsehproduktion.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Ruza Holzhacker
(01) 87878 - DW 14703

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK