Zwei Grand-Class-Tickets nach Toronto zu ersteigern

Wien (OTS) - "Seitenblicke-Auktion" für "Licht ins Dunkel" - Mitbieten nur noch heute, 31. Jänner 2001 =

Im Rahmen der "Seitenblicke-Auktion" für "Licht ins
Dunkel" werden zwei Grand-Class-Tickets Wien-Toronto-Wien angeboten. Der Ausrufungspreis dieser von Austrian Airlines zur Verfügung gestellten Tickets beträgt 20.000 Schilling. Mitbieten kann man im Internet auf der Homepage von "Licht ins Dunkel". (http://lichtinsdunkel.orf.at).

Heute, am 31. Jänner 2001, wird die im Internet gestartete "Seitenblicke-Auktion" für "Licht ins Dunkel" ihren Abschluss in einem Live-Event in den Interspot Film-Studios Wien finden. 23 Objekte, deren Wert insgesamt mehr als 2,4 Millionen Schilling beträgt, kommen zugunsten behinderter und notleidender Menschen unter den Hammer. Darunter auch zwei Premierekarten für Peter Steins Faust I und II, eine vierfarbige Anzeigenseite im Fernsehmagazin Tele, ein von Paolo Baldini entworfener Sessel, ein goldenes Ericsson-Handy und die "Montblanc Special Anniversary" - eine dreiteilige Edition, die auch einen Chronograph beinhaltet. Zu sehen sind sie auf der Homepage von "Licht ins Dunkel".

Galerist Martin Suppan wird heute, am 31. Jänner, die Versteigerung ab etwa 22.00 Uhr vor geladenem Publikum leiten. Mitgeboten werden kann sowohl live als auch weiterhin über die Homepage von "Licht ins Dunkel". Durch den Abend führt "Seitenblicker" Robert Reumann, Stargast ist Uwe Kröger. Das Ereignis wird ab etwa 21.30 Uhr mittels Drei-Kamera-Technik ins Internet (http://lichtinsdunkel.orf.at) übertragen. Für Internetuser besteht somit die Möglichkeit, sich in eine geschlossene Veranstaltung einzuschalten, mitzubieten und die Aktion gleichzeitig über Internet zu sehen. Personen, die über Internet mitsteigern wollen, müssen sich bis 21.00 Uhr online registriert haben. Weiters können bis zu diesem Zeitpunkt Höchstgebote über Internet beim "elektronischen Sensal" abgegeben werden.

Die "Seitenblicke-Auktion" stellt das Finale der "seitenblicke night tour für Licht ins Dunkel" dar. Im Rahmen von sieben Veranstaltungen in der Vorweihnachtszeit haben sich zahlreiche Firmen und Einzelpersonen in den Dienst der guten Sache gestellt. Das Ergebnis beträgt bisher 1,1 Millionen Schilling. Im vergangenen Jahr hat die "seitenblicke night tour" insgesamt 2,2 Millionen Schilling zugunsten der Aktion "Licht ins Dunkel" gebracht. Der Erlös aus der Versteigerung belief sich im Vorjahr auf eine Million Schilling.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Anita Götz-Winkler
Tel.: (01) 87878-15206

ORF - "Licht ins Dunkel"

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK/GOK