Citybus-Verkehr in Hollabrunn

LH Pröll: Mehr Mobilität und Lebensqualität

St.Pölten (NLK) - Wesentlich erleichtert wird das Einkaufen in der Bezirksstadt Hollabrunn: Morgen, Donnerstag, 1. Februar, nimmt ein Citybus-Verkehr mit zwei Linien im Stundentakt den Betrieb auf, die offizielle Eröffnung wird bereits heute um 14 Uhr gefeiert. Neben den neuen Einkaufszentren am Stadtrand werden auch mehrere Wohngebiete und zentrale Einrichtungen wie Bahnhof und Krankenhaus durch den neuen Stadtbus verbunden. Die Gesamtkosten betragen rund 1,5 Millionen Schilling pro Jahr, das Land steuert aus dem NÖ Nahverkehrsfinanzierungsprogramm zunächst 350.000 Schilling für das erste Betriebsjahr zu. Dazu Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll: "Mit diesem Programm konnten wir bereits vielen Gemeinden eine Starthilfe für Nahverkehrsprojekte geben, mit denen für die Bürger mehr Mobilität und Lebensqualität geschaffen wurde. Im Fall Hollabrunn bin ich überzeugt, dass die Mittel des Landes gut investiert sind, weil alle Beteiligten - Stadt, Verkehrsunternehmen, Wirtschaft - an einem Strang ziehen."

Mit dem neuen Nahverkehrsangebot soll die bisherige Situation entschärft werden: Die Parkplätze in Hollabrunn sind speziell an Freitagen und Samstagen überlastet, die neuen Einkaufszentren am Standrand sind zu Fuß nicht erreichbar und waren bisher nicht an den öffentlichen Verkehr angebunden, ebenso war die Anbindung wichtiger Wohngebiete an das Stadtzentrum bisher unbefriedigend. Betrieben wird der Citybus im Auftrag der Stadtgemeinde vom Postbuszentrum Hollabrunn, eingesetzt werden moderne, umweltfreundliche Niederflurbusse mit bequemer Einstiegshöhe, Klimaanlage und Kinderwagenabstellplätzen. Karten des Verkehrsverbundes NÖ/Burgenland gelten auch im Citybus, daneben werden reine Citybus-Karten im Vorverkauf angeboten. Nähere Informationen unter der Verbundhotline 0800/24 02 80 bzw. auf der Homepage www.vvnb.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK