ots Ad hoc-Service: Poet Holdings Inc. <US7304471094> Poet Holdings, Inc. erzielt Rekordumsatz von 3,5 Millionen US-Dollar im 4. Quartal 2000

SAN MATEO, Kalifornien/USA (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

POET Holdings,
Inc. (Neuer Markt: POXA) erreichte im vierten Quartal 2000 einen Rekordumsatz von 3,5 Millionen US-Dollar, und damit eine Steigerung von ca. 590.000 US-Dollar bzw. 20% gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal. Der Nettoverlust belief sich für das Quartal zum 31. Dezember 2000 auf 2,8 Millionen US-Dollar. Dies entspricht einem Nettoverlust von 0,26 US-Dollar pro Aktie bei durchschnittlich 10.746.000 gewichteten, ausstehenden Aktien. Im vierten Quartal 1999 verzeichnete das Unternehmen einen Nettoverlust von 1.3 Millionen US-Dollar bzw. 0,15 US-Dollar pro Aktie bei durchschnittlich 8.669.000 gewichteten, ausstehenden Aktien, Die Produktumsätze lagen im Quartal zum 31. Dezember 2000 bei 2,5 Millionen US-Dollar. Sie erhöhten sich gegenüber dem Vorjahresquartal von 2,2 Millionen US-Dollar um 13% bzw. ca. 291.000 US-Dollar.

Für die Objektdatenbank-Produktlinie, Object Server Suite (OSS), wurden im 4. Quartal 2000 vierzehn neue Kunden gewonnen, darunter Siemens AG und Zonal Retail Data Systems. Mit OEM- Kunden wie IDS AG und Avaya, Inc. (vorher Lucent Technology) konnten größere Umsätze aus den bestehenden Verträgen generiert werden.

Für die B2B Supplier Enablement-Produktlinie konnte Poet Holdings, Inc. im Quartal zum 31. Dezember 2000 sieben neue Endkunden gewinnen, darunter die Dresdner Bank und Philips. Mit dem Abschluß dieser zusätzlichen Verträge unterstreicht das Unternehmen seine Focussierung auf die B2B Supplier Enablement Produktlinie. Die Abschlüsse stützen die Unternehmensstrategie der Poet Holdings und bedeuten gleichzeitig eine gute Voraussetzung für das künftige Wachstum des Unternehmens.

Die Produktumsätze für die OSS-Produktlinie lagen im 4. Quartal 2000 bei ca. 2 Millionen US-Dollar. Sie erreichte damit ein Wachstum von ca. 42% gegenüber dem Quartal zum 30. September 2000. Für die eSupplier Solutions-Produktlinie konnte Poet Holdings im Quartal zum 31. Dezember 2000 Produktumsätze von 500.000 US-Dollar verzeichnen. Gegenüber dem vierten Quartal 1999 ist das eine Steigerung um ca. 563%. Im Vergleich zum dritten Quartal 2000 verringerten sich die Produktumsätze um ca. 49%. Das Unternehmen konnte für diese Produktlinie mehrere Verträge in Nordamerika nicht zum Abschluß bringen. Dies ist wohl auf die Unsicherheit der amerikanischen Wirtschaft in den Bereichen High Tech und Internet im letzten Quartal zurückzuführen.

Die Umsätze für Schulung und Beratung erhöhten sich im Quartal zum 31. Dezember 2000 um 151.000 US-Dollar bzw. 52% auf 443.000 US-Dollar. Im gleichen Vorjahresquartal lagen sie bei 292.000 US-Dollar. Im Bereich Wartung und Support verzeichnete Poet Holdings, Inc. im vierten Quartal 2000 ein Umsatzwachstum um 148.000 US-Dollar bzw. 41% auf 510.000 US-Dollar. Im Quartal zum 31. Dezember 1999 beliefen sich die Umsätze in diesem Bereich auf 362.000 US-Dollar.

Gegenüber 1999 erreichte das Unternehmen eine Steigerung der Produktumsätze um fast 50% im Geschäftsjahr 2000, rechnet man die Umsätze mit Novell nicht ein. Dieses Wachstum konnte trotz der Trennung von der Produktlinie Content Management Suite (CMS) nach der ersten Hälfte des Geschäftsjahres und der relativen Schwäche des Euro im Verhältnis zum US-Dollar erreicht werden. Wie geplant investierte Poet Holdings, Inc. im vergangenen Geschäftsjahr erheblich in den Aufbau einer professionellen und schlagkräftigen Vertriebs- und Marketing- Mannschaft und in die Stärkung der Marktposition der Produktlinien, besonders der "eSupplier Solutions". Diese Investitionen trugen zwar zur Ausweitung des Unternehmensverlusts bei, sind aber gleichzeitig eine Voraussetzung für das Erreichen der Unternehmensziele der nächsten Jahre. Poet Holdings beginnt das Geschäftsjahr 2001 mit einem starken Produkt-Portfolio, einem schlagkräftigen Vertriebs- und Marketing-Team und herausragenden Kundenreferenzen. Darüber hinaus startet das Unternehmen sein Geschäftsjahr mit einer sehr guten Bilanz, die ca. 33 Millionen US-Dollar liquide Mitteln und kurzfristige Investitionen ausweist.

Unter den derzeitigen Marktgegebenheiten erwartet das Unternehmen per 31. Dezember 2001, Umsätze in Höhe von etwa 19 Millionen US-Dollar zu erwirtschaften, bei einem Nettoverlust um 8 Millionen US-Dollar. Poet Holdings. Inc. plant, sich Ende des laufenden Geschäftsjahres dem Break-Even zu nähern. Gleichzeitig hofft die Gesellschaft, die Gesamtumsätze von Quartal zu Quartal steigern zu können sowie die Verluste über die Quartale jeweils zu verringern. Auf der Basis des angenommenen Verbrauchs an liquiden Mitteln plant das Unternehmen einen Bestand von ca. 24 Millionen US-Dollar per Ende des Geschäftsjahres 2001. Poet Holdings wird die Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in den USA und weltweit beobachten, die einen negativen Einfluß auf die Unternehmensentwicklung während des laufenden Geschäftsjahres haben könnten. Faktoren, die nicht in der Hand der Gesellschaft liegen, aber dessen Entwicklung negativ beeinflussen könnten, sind ein möglicher Währungsverfall oder Änderungen im Wettbewerbsumfeld.

Weitere Informationen zum Quartals- und Jahresabschluß 2000 finden Sie in unserer entsprechenden Pressemeldung auf http://www.poet.de

Weitere Informationen: POET Holdings, Inc. Swantje Stövhase (IR) Kattjahren 4-8 D-22359 Hamburg Tel.:+49 40 609 90-0 Email:
investor@poet.de

Zu den zukunftsgerichteten Aussagen: Diese Pressemeldung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Erwartungen basieren. Die mit ihnen verbundenen Risiken und Unsicherheiten, solche einbegriffen, die aus der Nichteinhaltung der zeitlichen Planung und der Kundenverträge, aus Mangel an Nachfrage und Akzeptanz der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens resultieren. Hier werden darüber hinaus Risiken angesprochen, die mit der Entwicklung der Märkte für die Poet-Produkte und -Dienstleistungen, mit der allgemeinen wirtschaftlichen Situation, und der US- amerikanischen im besonderen, mit Währungsumrechnungs- Verlusten, mit falschen Umsatzerwartungen oder anderen Risiken verbunden sind, die im Jahresabschluß 1999 (SEC "form 10-k") der Poet Holdings, Inc. aufgeführt sind. Die tatsächlichen Ergebnisse der Gesellschaft könnten aus den genannten Gründen wesentlich von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen Ergebnissen abweichen. Sämtliche in diesem Dokument enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf Informationen, die der Gesellschaft zum Datum der Erstellung des Dokuments zur Verfügung standen. Die Gesellschaft verpflichtet sich nicht, solche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Die Leser dieser zukunftsgerichteten Aussagen werden gebeten, diese mit entsprechender Vorsicht zu lesen. Die nachfolgende ungeprüfte Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung sollten in Verbindung mit den im Jahresabschluß "SEC form 10-k" der Poet Holdings, Inc. aufgeführten diesbezüglichen Anmerkungen gelesen werden.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI