Erfinder des tragbaren MP3-Players präsentiert mit jüngstem Produkt erneut Maßstäbe auf der CeBit / Halle 10, 4. OG / Stand 427

Schwarzenfeld (ots) - PONTIS SP 600 beherrscht als erster MP3-Portable verschiedene Speicherkarten- Formate

Er sieht nicht nur äußerst pfiffig aus, er definiert auch neu, was bei MP3 Hardware-Playern State-of-the-art der Technik ist:
Kompatibilität zu verschiedenen Speicherkarten, großes grafisches Display, die Fähigkeit, verschiedene Musikformate aufzunehmen und wiederzugeben, schier grenzenlose Erweiterbarkeit und nicht zuletzt ein Sound, der den Unterschied zwischen CD und MP3 vergessen macht.

Der 90 x 65 x 20 mm kleine und 100 g leichte Player besitzt zwei Kartenschächte (sogenannte Slots) - einen für die MultiMediaCard/SD-Card/ROScard, einen zweiten für die Compact Flash-Card. Letzteres dürfte vor allem viele Besitzer von Digitalkameras erfreuen, setzen doch die meisten führenden Hersteller in ihren Kameras eben diesen Kartentyp ein. So hat der Konsument die Möglichkeit, seine - immer noch recht kostspieligen - Speichermedien einmal für Fotos, ein andermal für die Musikwiedergabe zu verwenden. Im Augenblick werden MultiMediaCards mit 64 MB und Compact Flash-Cards mit bis zu 256 MB angeboten - der Player ist zudem schon jetzt dafür gerüstet, zukünftige Karten mit einer Kapazität von bis zu 4 GB aufnehmen zu können.

Auch in Bezug auf die verschiedenen Speicherformate komprimierter Musik zeigt sich der SP600 flexibel: Neben MP3 beherrscht er AAC und das WindowMedia-Format.

Stichpunkt Erweiterbarkeit: PONTIS hat dem SP600 einen Game-Adapter spendiert. So können Spiele-Freaks ihrer Leidenschaft auf dem großen hochauflösenden Display frönen - wie das bereits jetzt bei einigen Handys möglich ist.

Über den Compact Flash-Slot kann der SP600-Besitzer sogar Daten aus dem Internet saugen - in Kürze wird PONTIS ein Modem als Zusatzmodul anbieten: "Das wird ein elementares Feature der nächsten Player-Generation sein - denn dahin wird die Reise in Zukunft gehen", prognostiziert Erich Böhm, Gründer und Geschäftsführer von PONTIS:
"Wenn erst einmal die nötige Infrastruktur aufgebaut ist, wird man sich ohne PC Nachrichten oder Musik-Files direkt aus dem Internet herunter laden können. Bequem und von überall." Trotz der enormen Leistung reicht eine 1,5 Volt Mignon AA-Batterie für acht Stunden Musikgenuss aus.

Optisch lässt sich der Player problemlos dem persönlichen Geschmack oder auch der momentanen Stimmungslage anpassen: Das Front Cover des edel matt schimmernden, silbernen Gehäuses ist austauschbar, PONTIS bietet sechs Varianten von iMac-Orange bis Metallicblau.

Gelistet wurde der SP600 bisher unter anderem bei rund 70 Saturn-Filialen, bei MediaMarkt, Ruefach und Masters. Der PONTIS SP600 wird ab April 2001 verfügbar sein und kann ab sofort bestellt werden.

Der empfohlene VK liegt- inklusive einer 64MB MultiMediaCard und Sennheiser-Ohrhörern - bei DM 649,-.

Bezugsnachweis:

In Deutschland direkt bei PONTIS GmbH
am Gleis 1
92521 Schwarzen-feld
Tel. 09435 / 5407-0
eMail: sales@pontis.de.

In der Schweiz über Rotronic oder schweiz@pontis.de.

In Österreich über TM-Data austria@pontis.de

ots Originaltext: PONTIS GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Pressekontakt:
Krauts PR
Sternstraße 21
80538 München
Fon 089/346966

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS