ÖBB setzen neue Maßstäbe als Mitglied der "TEE Rail Alliance"

Grenzüberschreitende Kooperation mit der DB, SBB ermöglichen den ÖBB neuen Marktauftritt

Wien (OTS) - Die ÖBB haben gemeinsam mit der Deutschen Bahn DB und den Schweizerischen Bundesbahnen SBB die "TEE Rail Alliance" gegründet. Ziel ist die grenzüberscheitende Kooperation der drei Bahnen. Erstes konkretes Produkt der Allianz ist das neue "Familien-Special"welches ab 1.April 2001 gilt. Die "TEE Rail Alliance" planen, bis zum Jahr 2005 das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im europäischen Verkehrsmarkt zu schaffen. Weitere Eckpfeiler der strategischen Allianz sind ein gemeinsamer Marktauftritt, die Optimierung der Fahrpläne über die Grenzen hinweg und eine Kostensenkung durch den gemeinsamen Einkauf von Fahrzeugen.****

Familien haben im internationalen Bahnverkehr zwischen Deutschland, Schweiz und Österreich künftig ein tolles Angebot. Vom 1. April an können Eltern oder Großeltern ihre Kinder bzw Enkel bis einschließlich 17 Jahre kostenlos mitnehmen, wenn die Bahnreise über die Grenze führt. Die kostenlose Kindermitnahme im grenzüberschreitenden Verkehr verschafft Familien eine Ersparnis von bis zu 40 Prozent gegenüber den geltenden Fahrpreisen. Das Familienangebot gilt für alle internationalen Fahrscheine zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz, in der 1. und 2. Klasse unabhängig von der Entfernung. Die kostenlose Mitnahme eigener Kinder ermöglicht einen wesentlichen Kostenvorteil. So ist die Bahnfahrt von Wien nach München um 33 Prozent günstiger und von Wien nach Zürich um 25 Prozent.

Voraussetzung für den "Kinder-Nulltarif" im grenzüberschreitenden Verkehr ist ein Wohnsitz in einem der drei beteiligten Länder und die "TEE Familienkarte", die man ohne weitere Formalitäten und kostenlos an allen Schaltern der Deutschen Bahn, ÖBB und der SBB erhält. Nach der Eintragung aller Familienmitglieder gilt die TEE Familienkarte ein Jahr lang im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen den Ländern.

Informationen über die kostenlose Kindermitnahme im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz bekommt man ab 1. April an allen Schaltern der beteiligten Bahnen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation
Mag. Natascha Wendt
Tel (01) 93000 - 32011
Fax (01) 93000 - 25009
Email: natascha.wendt@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS