WKÖ-Präsident Leitl begrüßt neuen Baucluster

Vorbild für die Idee des Branchenverbundes im Rahmen der Kammerreform

Wien (PWK064) Als "wichtiges Vorbild und Pionierleistung für die Idee des Branchenverbundes im Rahmen der Kammerreform" begrüßt Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl den neuen Baucluster, der heute bei einer Pressekonferenz in der Wirtschaftskammer Österreich vorgestellt wurde. "Mehr Effizienz und Effektivität in der Interessenvertretung mit weniger Kosten, das ist letztlich auch das Grundprinzip unserer Reform. Ich freue mich, dass sich insgesamt 14 Branchenverbände aus unserem Haus freiwillig zu einer gemeinsamen Plattform für die Bauwirtschaft zusammengefunden haben, um mit einer Stimme zu sprechen. Der Bedarf ist offensichtlich da und ich bin überzeugt, dass dieses Beispiel Schule machen wird und dass sich bald auch in anderen Bereichen weitere Branchenverbünde formieren werden", so Leitl.

So wie Baucluster-Sprecher Erhard Schaschl sprach sich auch WKÖ-Präsident Leitl dafür aus, Investitionen in die Infrastruktur und damit im Inland zu bündeln und so den Wirtschaftsstandort Österreich weiter zu stärken. In Europa werde der Wettbewerb nicht mehr zwischen einzelnen Ländern, sondern zwischen Regionen ausgetragen. Um so wichtiger werde es, die Unternehmen in den Regionen und hier vor allem die Bauunternehmen in Industrie, Handel und Gewerbe durch Investitionen im Inland tatkräftig zu unterstützen. "Gerade die österreichische Bauwirtschaft hat ein großes Interesse daran, im Zug der Ost-erweiterung der EU dem Nachholbedarf in den potentiellen Beitrittsländern gerecht zuwerden. Da ist es besonders wichtig, alle Interessen zu fokussieren und die Anliegen der Bauwirtschaft effizient und effektiv zu vertreten", so Leitl. (mh)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Martin Hoffmann
Tel.: (01) 50105-4431
Fax: (01) 50105-263
e-mail: martin.hoffmann@wko.at
http://www.wko.at/Presse

Wirtschaftskammer Österreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK