SurfControl informiert Internet-Spezialisten über Filtersoftware

Wien (OTS) - SurfControl, führender Anbieter von Internet-Filtersoftware, startet im Februar eine Schulungsreihe für Internet-Spezialisten in Deutschland und der Schweiz. Die eintägigen Veranstaltungen werden am 20.2. in Basel, am 21.2. in Frankfurt/Main und am 22.2. in Hamburg stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Unternehmen haben die Vorteile des Internet für ihre Mitarbeiter erkannt, die zu bestimmten Themen recherchieren und sich über den Mitbewerb sowie neueste Entwicklungen am Markt informieren können. Aber das Internet kann auch, wenn der Zugang nicht richtig gemanagt wird, zu stundenlangem unproduktivem Zeitvertreib verleiten. SurfControl bietet mit der Filtersoftware SuperScout 3.0 eine Lösung, mit der Internet Zugriffspolitik in Unternehmen eingeführt werden kann. Im Rahmen der Schulungsveranstaltungen von SurfControl wird die Einführung einer Internet Access Policy als zentrale Entscheidung in einem Unternehmen ausführlich dargelegt, weiters die technische und organisatorische Umsetzung.

Die Termine für die SurfControl-Schulungen sind: 20. Februar in Basel, Hotel Euler, 21. Februar in Frankfurt, Steigenberger Frankfurter Hof, und 22. Februar in Hamburg, Steigenberger Hamburg. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, die Anmeldung bei der SurfControl Software AG ist via E-Mail sales@surfcontrol.com oder Telefon +43-1-5134415 möglich.

SurfControl (London: SRF/EASDAQ: SRFC) beschäftigt weltweit mehr als 350 Mitarbeiter und hat Niederlassungen in Kalifornien und Massachusetts, in Manchester und London, Rotterdam, Wien, Frankfurt und Sydney.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

SurfControl Software AG
Heinz Drstak
Telefon: +43-1-513 44 15
Fax: +43-1-513 44 02
E-Mail: heinz.drstak@surfcontrol.com
Internet: http://www.surfcontrol.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB/OTS