"Licht ins Dunkel": Arbeiten von Karl Glöckl zu ersteigern

Wien (OTS) - "Seitenblicke Auktion": Bis 31. Jänner 2001 mitbieten unter http://lichtinsdunkel.orf.at =

Im Rahmen der "Seitenblicke-Auktion" für "Licht ins
Dunkel" werden vier Arbeiten von Karl Glöckl angeboten. Der Künstler lebt als Einzelgänger in Hochstraß in Niederösterreich und hat nun alle seine Werke dem Tiergarten Schönbrunn in Wien übergeben.

In seinen abstrakten Bildern voll von rätselhaften Strukturen hat sich Karl Glöckl der Vierzahl verschrieben. "Das vierte Blatt darf kein Abklatsch der ersten drei sein", so der Künstler, "sondern muss eine gedankliche Weiterentwicklung sein." Die vier zur Versteigerung angebotenen Bilder haben jeweils eine Größe von 50 x 70 cm. Der Ausrufspreis beträgt 8.000 Schilling. Mitgeboten werden kann im Internet unter http://lichtinsdunkel.orf.at, wo sie auch zu besichtigen sind.

Im Rahmen des Finales der "seitenblicke night tour" für "Licht ins Dunkel" am 31. Jänner kommen die Bilder dann sowohl live als auch im Internet für einen guten Zweck unter den Hammer. Galerist Martin Suppan wird bei dem Event für geladene Gäste ab 19.30 Uhr die Auktion leiten. Die Versteigerung in den Interspot Film-Studios Wien wird live via Webcam im Internet unter http://lichtinsdunkel.orf.at übertragen. "Seitenblicke Spezial" bringt am 14. Februar 2001, um 21.45 Uhr in ORF 2, eine Zusammenfassung des Ereignisses.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Anita Götz-Winkler
Tel.: (01) 87878-15206

ORF - Licht ins Dunkel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOA/GOA