Wintersaison im NÖ Tourismus gut angelaufen

Gabmann: 5,8 Prozent Nächtigungsplus im Dezember

St.Pölten (NLK) - Die Wintersaison im niederösterreichischen Tourismus ist auch heuer wieder ausgezeichnet angelaufen. Wie Tourismus-Landesrat Ernst Gabmann heute bekanntgab, verzeichnete Niederösterreich im Dezember 2000 ein Nächtigungsplus von 5,8 Prozent. Besonders stark sind dabei die Inländernächtigungen mit 12,8 Prozent gestiegen. Gabmann: "Das kräftige Plus bei den Inländernächtigungen zeigt, dass Niederösterreichs Schiregionen vor allem als Naherholungsgebiete und für Kurzurlaube zunehmend anerkannt und geschätzt sind".

Im Gesamtjahr 2000 betrug der Anstieg der Nächtigungen in den niederösterreichischen Beherbergungsbetrieben 1,3 Prozent, das sind in absoluten Zahlen über 73.000 Nächtigungen mehr als im Vorjahr. Überdurchschnittlich stark war das Nächtigungsplus in den guten Hotelkategorien (5/4-Sterne-Hotels), womit sich der Trend zu Qualitätsangeboten im Tourismus fortgesetzt und verstärkt hat.

Die Strategie des Landes, Qualitätsverbesserungen im Tourismusangebot zu forcieren und das Profil Niederösterreichs als attraktives Ausflugs- und Kurzurlaubsland im touristischen Wettbewerb weiterzuentwickeln, soll daher gezielt und konsequent fortgesetzt werden, stellte Landesrat Ernest Gabmann fest. "Damit sind wir gut gefahren, wie die erfolgreiche Tourismusentwicklung Niederösterreichs zeigt. Und damit werden wir auch in Zukunft Erfolg haben."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12322

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK