Stella Entertainment und Vereinigte Bühnen Wien

MOZART! NACH HAMBURG Das Wiener Erfolgsmusical MOZART! folgt PHANTOM DER OPER in der Hamburger Neuen Flora nach

Wien (OTS) - MOZART!, das Musical über das Leben des österreichischen Musikgenies von Michael Kunze und Sylvester Levay wird ab Herbst 2001 in die deutsche Musicalmetropole Hamburg übersiedeln. Dies haben der deutsche Musicalkonzern Stella Entertainment und die Vereinigten Bühnen Wien vor wenigen Tagen vertraglich vereinbart. Die Wiener Musicalproduktion, die seit 2 Jahren im Theater an der Wien läuft, hat zuletzt bei der jährlich stattfindenden Wahl der Fachzeitschrift "Musicals" die Mehrzahl der Auszeichnungen abgeräumt, darunter auch die Wahl zum "Besten neuen Musical des Jahres 2000".

Rudi Klausnitzer, Intendant der Vereinigten Bühnen Wien: "Wir sehen es als große Chance, daß eine unserer Produktionen den Sprung in die deutsche Musicalhauptstadt schafft. Gemeinsam mit den Autoren haben wir das Stück seit der Premiere konstant weiterentwickelt, und auch in Hamburg wird es wieder zusätzliche neue Aspekte geben. Für uns ist das eine große Herausforderung." Klaus von der Heyde, Vorsitzender der Geschäftsführung Stella Entertainment: "Wir freuen uns sehr, unsere erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Vereinigten Bühnen Wien mit MOZART! fortzuführen. Das Musical des Jahres 2000 ist bestimmt ein weiterer Höhepunkt der touristischen Attraktivität Hamburgs als bedeutendste Musicalhauptstadt Deutschlands."

Nach der erfolgreichen Produktion von TANZ DER VAMPIRE in Stuttgart mit Stella Entertainment und der für 23. März geplanten Premiere von ELISABETH mit der Stage Holding in Essen ist MOZART! in Hamburg die dritte Produktion der Vereinigten Bühnen Wien, die in Deutschland Fuß fassen kann. Die Produktion wird in der Wiener Fassung unter der Regie von Harry Kupfer (Bühnenbild Hans Schavernoch, Kostüme Yan Tax) komplett mit Set und Kostümen nach Hamburg transferiert werden. Harry Kupfer wird auch in Hamburg Regie führen.

"Noch mehr als meine früheren Werke ELISABETH und TANZ DER VAMPIRE macht MOZART! den Versuch, dem amerikanischen Musical ein neues, eigenständiges Genre entgegenzusetzen. Ich hoffe auf die Hamburger Offenheit und Lust am Neuen", so der Autor Michael Kunze. Und Komponist Sylvester Levay: "Was für eine spannende Herausforderung in der deutschen Musicalmetropole gegen angloamerikanische Produktionen anzutreten!"

Die Vereinigten Bühnen Wien setzen damit ihre konsequent verfolgte Linie der Kreation europäischer Musicals und des Exportes dieser Produktionen in andere Länder fort. Sie sind derzeit hinsichtlich Eigenproduktionen der aktivste Musicalproduzent Europas. Die Produktion MOZART! wird neben Deutschland 2002 auch in Schweden und in Japan jeweils in einer eigenen Sprachfassung zu sehen sein.

In Wien wird MOZART! bis zum 7. Mai 2001 gespielt. Die Nachfolgeproduktion für die Saison 2001/2002 im Theater an der Wien wird bei einer Pressekonferenz am 31.1. um 9.30 Uhr bekannt gegeben.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Vereinigte Bühnen Wien
Ulli Stepan
Pressereferentin
Tel.: 0043-1-58830-365
Fax: 0043-1-58830-309

Stella Entertainment
Sigrid Schwarze
Leitung Public Relations
0049-40-43176-636
0049-40-43176-628

ien: Rückfragehinweis Hamburg:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS