Das Internet verändert die Wirtschaft grundlegend

KPMG stellt eCommerce Studie vor - Sieben globale Branchen wurden untersucht - KPMG - eNights: Die Seminar-Reihe zum Thema Internet

Wien (OTS) - eBusiness bringt Veränderungen für fast alle Tätigkeitsbereiche eines Unternehmens mit sich. Angefangen vom Wareneinkauf bis zur Lieferung fertiger Produkte und Dienstleistungen. Völlig neue Mitbewerber teten auf, neue Mehrwertdienstleistungen und Vertriebswege entstehen. Die Grenzen zwischen Kunden, Lieferanten und Konkurerrenten verschieben sich und bewirken umfassende Änderungen der Geschäftsbeziehungen.

Vor diesem Hintergrund haben die Economist Intelligence Unit (der Business to Business Zweig des Wirtschaftsmagazins Economist) und KPMG eine Studie unter 311 Führungskräften in Nordamerika, Europa und Asien in sieben globalen Branchen durchgeführt: Automobil Industrie, Chemie, Kommunikation, Konsumgüter, Elektronik, Finanzdienstleitungen und Phamazie.

Ziel war es, die Erwartungen und Perspektiven zu untersuchen und mögliche Auswirkungen herauszukristallisieren. Konkret gefragt wurde, inwieweit die Führunsgebene an der Implementierung von eBusiness-Strategien beteiligt ist, wie weit fortgeschritten die Website Entwicklung ist und welchen Anteil der Online-Verkauf am Gesamtumsatz hat und wie sich dieses Verhältnis in den nächsten 18 Monaten entwickeln wird.

Die wichtigsten Ergebnisse:

- Das Internet verändert die Wertschöpfungskette in den einzelnen Branchen

- Unternehmen entwickeln für den Online-Vertrieb ein Portfolio an Optionen

- Die Haupthindernisse für eBusiness sind interner Natur

- Die Einbindung der Unternehmensführung ist zu gering

- Unternehmen nutzen eBusiness um Neukunden anzusprechen

- Es besteht in den untersuchten Betrieben noch kein Konsens, wo die eBusiness-Abteilung anzusiedeln ist

Die Studie "Die Wertschöpfungskette des eBusiness:
Gewinnstrategien in sieben globalen Branchen" ist bei KPMG Österreich unter der Tel: +43/1/313 32-308 oder bei susanna.lauber@kpmg.co.at erhältlich.

Das Internet hat die Wirtschaft revolutioniert: eBusiness, eCommerce, eStrategy

Daraus resultieren zahlreiche wirtschaftliche, rechtliche und organisatorische Aspekte und Chancen. Die KPMG lädt daher zu den KPMG - eNights ein. In einer Veranstaltungsreihe werden in 12 Abenden praktische Fragestellungen und Entwicklungen dargestellt und Lösungen aufgezeigt.

Die nächsten Termine:

Do. 8. Februar 2001, Venture Capital, Der Weg zum Kapital für eBusiness-Unternehmer

Do. 22. Februar 2001, Steuern im eBusiness, Server-Betriebsstätte, Einkünftequalifikation, nationale und internationale Steuerfragen; Umsatzsteuer

Do. 8. März 2001, Business-Plan, Der Business-Plan, Voraussetzung für Start-Ups,

Eine permanente Herausforderung für etablierte Unternehmen

Do. 22. März 2001, Rechnungswesen in eBusiness-Unternehmen, Organisation und Aufbau.

Jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr im KPMG Haus, 1090 Wien, Kolingasse 19. Die Teilnahme ist kostenlos, aufgrund der beschränkten Raumkapazität ist jedoch eine vorangehende, bestätigte Anmeldung bei Frau Susanna Lauber, Fax 01/313 32-5, e-mail:
Susanna.Lauber@kpmg.co.a) erforderlich.

KPMG Austria ist mit mehr als 1.000 Mitarbeitern die führende Wirtschaftstreuhand- und Steuerberatungs-Gruppe Österreichs. Klienten jeder Größenordnung, vom Unternehmensgründer und Betriebsnachfolger bis zum börsennotierten Unternehmen werden von erfahrenen Beratern betreut. Die Betriebsstätten in allen Bundesländern zählen zu den führenden lokalen Beratungsgesellschaften mit jahrzehntelanger Erfahrung.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.kpmg.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

KPMG Austria GmbH
Rudolf Oezelt
Kommunikation und Marketing
Tel: +43/1/313 32-287
mailto: rudolf.oezelt@kpmg.co.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS