"profil": Rogners Golfhotel in Stegersbach mit Finanzproblemen

Bank Burgenland musste zweistelligen Millionenbetrag wertberichtigen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, leidet das von "Baulöwen" Robert Rogner Mitte 1997 im Burgenland fertiggestellte Thermen- und Golfhotel Stegersbach unter Auslastungsproblemen.

Vor allem der große Golfplatz mit 45 Löchern soll mangels Auslastung ein finanzielles Fass ohne Boden sein, heißt es im "profil"-Bericht. Im Bankenkonsortium unter Federführung der Bank Burgenland, das einen Kredit in dreistelliger Millionenhöhe gewährte, ist die Nervosität entsprechend groß. Bank-Burgenland-Chef Wolfgang Ulrich: "Kein Kommentar." Nur soviel: "Wir haben unseren Anteil in zweistelliger Millionenhöhe bereits wertberichtigt."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS