Caritas-Mitarbeiter versorgen Erdbebenoper in Indien

Caritas bittet um Spenden für Sofortmaßnahmen

Wien (OTS) - Die Caritas Österreich stellt ihrer Schwesterorganisation in Indien eine Million Schilling als Soforthilfe nach dem verheerenden Erdbeben zur Verfügung. "Die Caritas hat gestern unmittelbar nachdem die ersten Schäden gemeldet wurden, ihre Nothilfemaßnahmen in Zusammenarbeit mit den indischen Rettungsstellen gestartet. Wir versorgen vor allem die verletzten und obdachlos gewordenen Überlebenden", berichtet Friedrich Altenburg, Leiter der Caritas-Katastrophenhilfe.

Die Caritas in Indien ist durch die vielen Naturkatastrophen in diesem Land ausgezeichnet organisiert und arbeitet gut mit der Regierung zusammen. "Caritas-Mitarbeiter helfen in den betroffenen Gebieten und verteilen Lebensmittel und Decken und kümmern sich um die geschockten und verwundeten Menschen. "Das Ausmaß der Katastrophe ist gewaltig", berichtet ein Caritas Helfer vor Ort, "und wir brauchen dringend mehr Unterstützung."

Das internationale Caritas-Neztwerk wird der Caritas Indien ein Hilfsteam anbieten, an dem sich auch Mitarbeiter der Caritas Österreich beteiligen werden.

Die Caritas bittet um Spenden auf das Konto der P.S.K. 7.700.004 Kennwort "Erdbeben Indien".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Caritas, Kommunikation
Tel.: (01) 488 31-421
Tel.: 0664-384 66 11

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR/OTS