Greif Bros. Corporation kündigt revidierten Übernahmepreis für Van Leer Industrial an

Delaware, Ohio (ots-PRNewswire) - Die Greif Bros. Corporation (Nasdaq: GBCOA, GBCOB), der führende US-Hersteller von Industriecontainern, gab bekannt, dass der Übernahmepreis für den Industrieverpackungsbereich von Van Leer ("Van Leer Industrial"), der an Huhtamaki Van Leer Oyj aus Espoo, Finnland (HEX: HVL1V; AEX: HVL) zu zahlen sein wird, 555 Millionen US-$ betragen und die Übernahme von Verbindlichkeiten und anderen Verpflichtungen beinhalten wird.

Am 30. Oktober 2000 gab Greif bekannt, dass man von einem Übernahmepreis von 620 Millionen US-$ ausging, ebenfalls einschließlich der Übernahme von Verbindlichkeiten und anderen Verpflichtungen per Abschlussdatum. Die Minderung des endgültigen Übernahmepreises wurde aufgrund weiterer Verfahren im Rahmen der verkehrsüblichen Sorgfalt vorgenommen, die nach der Bekanntgabe der Transaktion durchgeführt wurden.

Wie zuvor bekanntgegeben, geht das Unternehmen davon aus, dass diese Transaktion im ersten Quartal des Kalenderjahres 2001 abgeschlossen sein wird.

Van Leer Industrial hat den Hauptsitz in Amsterdam in den Niederlanden. Die Firma ist ein führender weltweiter Anbieter von industriellen Verpackungen und Komponenten, darunter Stahl-, Glasfaser- und Plastikbehälter, mittelgroße Schüttgut-Container und Verschlußsysteme. Es wird erwartet, dass Greif seine Unternehmensgröße durch die Übernahme praktisch verdoppelt und eine starke Wettbewerbsposition auf den entscheidenden globalen Märkten erreicht.

Greif Bros. Corporation
Greif hat den Hauptsitz in Delaware, Ohio, und ist seit der Gründung im Jahre 1877 ein Verpackungsunternehmen. Greif bietet vornehmlich den in Nordamerika beheimateten Industrien Lösungen und Services für Industriecontainer und Verpackungen. Das Unternehmen produziert eine breite Vielfalt von Industriecontainern (darunter Glasfaser-, Plastik- und Stahlbehälter sowie mittelgroße Schüttgut-Container) sowie Karton- und Wellpappeprodukte (darunter halbchemische und recycelte mittelgroße Verpackungsprodukte, recycelte Auffüllpappe, Boxen aus Wellpappe, Wellpappeprodukte im Wabenmuster und aus mehreren Schichten bestehende Verpackungen). Greif leitet außerdem Nutzholzwerke. Greif hat über 5.000 Mitarbeiter in den Vereinigten Staaten, Kanada und Mexiko. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Firmenwebsite: http://www.greif.com

Einige Informationen in dieser Pressemeldung enthalten "zukunftsbezogene Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Die Begriffe "glauben", "erwarten," "antizipieren", "vorhersagen" und ähnliche Ausdrücke weisen unter anderen auf zukunftsbezogene Aussagen hin. Beim Verständnis der zukunftsbezogenen Aussagen ist der Zeitpunkt entscheidend, zu dem sie gemacht wurden. Die zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Unternehmensergebnisse erheblich von den vorhergesagten abweichen können. Das gilt auch für die Aussage, dass das Unternehmen davon ausgeht, dass die Übernahme im ersten Quartal des Kalenderjahres 2001 abgeschlossen sein wird (im dritten Absatz dieser Pressemeldung), und die Aussage, dass man davon ausgeht, dass die Unternehmensgröße von Greif sich praktisch verdoppelt und Greif eine starke Wettbewerbsposition auf den entscheidenden globalen Märkten erreicht (im vierten Absatz). Zu den Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse von den erwarteten unterscheiden, gehören unter anderen die Veränderungen im allgemeinen Unternehmens- und Wirtschaftsumfeld, die mit dem Auslandsgeschäft verbundenen Risiken, mit der Übernahme zusammenhängende Prozesse oder Ansprüche gegen das Unternehmen, die mit der Übernahmestrategie des Unternehmens verbundenen Risiken und die Fähigkeit des Unternehmens, die übernommenen Unternehmen effektiv in die vorhandenen Unternehmensbereiche zu integrieren. Diese und andere Risiken und Unwägbarkeiten, die sich erheblich auf die finanziellen Ergebnisse des Unternehmens auswirken könnten, werden ausführlicher im Annual Report des Unternehmens im Formular 10-K für das Jahr beschrieben, das am 31. Oktober 1999 endete. Alle zukunftsbezogenen Aussagen in dieser Pressemeldung beruhen auf den Informationen, die dem Management des Unternehmens gegenwärtig zur Verfügung stehen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, irgendeine der zukunftsbezogenen Aussagen zu aktualisieren.

ots Originaltext: Greif Bros. Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Medien -
Anita Bose von Robinson Lerer & Montgomery,
Tel.: +1-212-484-7699, oder
Aktionäre, Analysten, Investoren -
Bob Lentz von Robert A. Lentz & Associates,
Tel.: +1-614-876-2000, beide für die Greif Bros. Corporation

Website: http://www.greif.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE