"profil"-Umfrage: Bevölkerung zur Lage der Nation gespalten

Je 27 % sehen Verbesserungen beziehungsweise Verschlechterungen

Wien (OTS) - Das Nachrichtenmagazin "profil" veröffentlicht in seiner Montag erscheinenden Ausgabe eine Umfrage anlässlich des bevorstehenden Jahrestages der Regierungsbildung. Laut "profil"-Umfrage glauben 23 % der Österreicher, dass die politische Lage in Österreich gleich geblieben ist. 27 % sind der Ansicht, dass sich die Situation eher verbessert hat. Mit ebenfalls 27 % ist der Anteil jener, die der Meinung sind, dass sich die Situation eher verschlechtert hat, genau gleich groß. 5 % sehen starke Verbesserungen, 13 % starke Verschlechterungen.

Unter den ÖVP-Wählern glauben 44 %, dass sich die politische Lage eher verbessert hat, bei den SPÖ-Wählern geben 49 % an, dass sie sich eher verschlechtert habe.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 534 70 DW 2501 und 2502

"profil"-Redaktion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS