Erdbeben in Indien: Caritas startet Noteinsatz

Soforthilfe durch Nahrungsmittel und Decken

Wien (OTS) - "Sobald die vom Erdbeben betroffenen Gebiete in
Indien zugänglich sind, werden unsere Leute Nothilfe leisten", berichtet ein Vertreter der Caritas in Indien. Zelte, Decken und Planen werden derzeit zur Verteilung vorbereitet, Grundnahrungsmittel und Medikamente sollen in den nächsten Stunden zur Verfügung stehen. Viele Menschen werden sicher die nächsten Tage im Freien verbringen, da die Gefahr von Nachbeben groß ist und viele Häuser einbruchgefährdet sind. Auch beim letzten heftigen Erdbeben in Indien vor zwei Jahren versorgte die Caritas Tausende Familien, die durch das Erdbeben obdachlos wurden. Damals kamen über hundert Menschen ums Leben.

Gleichzeitig versorgt die Caritas derzeit in El Salvador 5.000 Familien mit Essen und Notunterkünften, die vor zwei Wochen durch das Erdbeben ihr ganzes Hab und Gut verloren haben. Auf Hochtouren laufen außerdem die Vorbereitungen für ein umfassendes Wiederaufbauprogramm in den ärmlichen Gebieten El Salvadors.

Caritas-Spendenkonto für die Erdbebenoper 7.700.004, Kennwort "Erdbeben".

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 488 31-421 oder 0664/384 66 11

Caritas, Kommunikation

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR/OTS