ECtel meldet gutes viertes Quartal & Jahresergebnis für 2000 / Nettoeinnahmen stiegen im Jahr 2000 um 108%; die Bruttogewinnspanne stieg um 54%; der Ertrag stieg um 42% / Teil 1 von 2

Petah Tikva, Israel (ots-PRNewswire) - ECtel Ltd. (Nasdaq: ECTX), führendes Entwicklungsunternehmen und Anbieter im Bereich Quality of Service (QoS) und Leistungsüberwachung sowie Betrugsvorbeugung und Abrechnungsvermittlung für Telekommunikationsdienstleister weltweit, gab die Betriebsergebnisse für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr mit Stichtag 31. Dezember 2000 bekannt.

Die Einnahmen im vierten Quartal mit Quartalsende zum 31. Dezember 2000 stiegen um 39% auf US$ 16,9 Millionen verglichen mit US$ 12,1 Millionen im Vergleichszeitraum des Jahres 1999. Der Bruttogewinn im vierten Quartal erhöhte sich um 49% auf US$ 10 Millionen verglichen mit US$ 6,7 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Betriebseinnahmen (mit Ausnahme von aktienbasierten Bezügen) stiegen, verglichen mit einem Betriebseinnahmebetrag von 1999 in Höhe von US$ 2,0 Millionen, um 55% auf US$ 3,1 Millionen. Die aktienbasierten Bezüge im vierten Quartal des Jahres 2000 lagen bei US$ 603.000 verglichen mit US$ 682.000 im vierten Quartal 1999. Die Nettoeinnahmen (mit Ausnahme von aktienbasierten Bezügen) verbesserten sich um 59% auf US$ 3,2 Millionen oder um US$ 0,19 pro verwässertem Aktienanteil. Die Nettoeinnahmen des Vergleichsquartals des Vorjahres lagen bei US$ 2 Millionen oder bei US$ 0,13 pro verwässertem Aktienanteil.

Der Gesamterlös am Ende des Geschäftsjahres mit Stichtag 31. Dezember 2000 stieg um 42% auf US$ 59,5 Millionen. Der vergleichbare Gesamterlös des Geschäftsjahres 1999 belief sich lediglich auf US$ 42,1 Millionen. Der Bruttogewinn in diesem Zeitraum lag bei US$ 34,8 Millionen verglichen mit US$ 22,6 Millionen im Vorjahr. Die Betriebseinnahmen (mit Ausnahme von aktienbasierten Bezügen) stiegen um 57% auf US$ 10,8 Millionen; im Vorjahr lagen diese bei US$ 6,9 Millionen. Die aktienbasierten Bezüge am Ende des Geschäftsjahres mit Stichtag 31. Dezember 2000 beliefen sich auf US$ 2,6 Millionen verglichen mit US$ 1,6 Millionen im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Nettoeinnahmen (mit Ausnahme von aktienbasierten Bezügen) stiegen im Jahr 2000 um 108% auf US$ 11,0 Millionen oder US$ 0,64 pro verwässertem Aktienanteil. Im Jahre 1999 lagen diese noch bei US$ 5,3 Millionen oder US$ 0,40 pro verwässertem Aktienanteil.

"Das Jahr 2000 war ein Meilenstein für ECtel. Unsere finanziellen Ergebnisse haben sich in unserem Unternehmen in jeder Hinsicht gebessert", sagt Aharon Shech, President und CEO von ECtel. "Diese Ergebnisse zeigen eindeutig unsere Fähigkeit, unsere Produkte an viele Kunden in unterschiedlichen Kanälen über unterschiedliche Regionen hinaus zu vermarkten. Im letzten Jahr haben wir das Geschäftsvolumen gesteigert durch die Sicherung von Erlösen von wichtigen Telekommunikationsanbietern in der ganzen Welt. Im vierten Quartal haben wir elf neue Kunden anwerben können. Dadurch stieg unsere Gesamtkundenzahl auf über 170. Zu unseren Kunden zählen viele der weltweit größten Telekommunikationsanbieter, darunter Sprint, Deutsche Telekom, British Telecom, MCI Worldcom, Telefonica, Cable & Wireless und Qwest Communications. Darüber hinaus hatten wir viele Anschlussaufträge, was eindeutig die Qualität unserer Produktangebote zeigt und zu einem Auftrieb in unserer Bruttogewinnspanne beitrug. Wir sind stolz auf den Erfolg, den wir im vierten Quartal und im gesamten Jahr erzielt haben."

Highlights im vierten Quartal

Im vierten Quartal ist ECtel international stark gewachsen. Die Unterzeichnung von neuen Verträgen in unterschiedlichen Märkten weltweit versprechen weitere Expansionsmöglichkeiten für ECtel. Das Unternehmen hat gezeigt, dass es in der Lage ist, strategische Verträge mit etablierten Mobilfunk-Dienstleistern oder den entsprechenden Verbundunternehmen zu schließen. Diese Partnerschaften bieten sehr gute Möglichkeiten für ein weiteres Wachstum des Unternehmens. Das Unternehmen gab für das gleiche Quartal bekannt, dass man zwei Großaufträge von globalen Telekommunikationsanbietern erhalten habe.

Ein Rahmenvertrag mit einer Vertragssumme von mehr als US$ 40 Millionen über zwei Jahre wurde mit einem multinationalen Telekommunikationsanbieter abgeschlossen. Dieser Provider möchte das führende Betrugsvorbeugungssystem bei seinen Verbundunternehmen für Funktelefone, Festnetztelefone und Datennetzwerke einsetzen.

ECtel erfährt weiterhin eine steigende Nachfrage nach seinen Produkten auf dem Mobilfunkmarkt. Im vierten Quartal hat ECtel seinen Bestand an Mobilfunkkunden ausgeweitet. Ein Beispiel ist Cellcom, ein Tochterunternehmen von BellSouth. Als größtes Mobilfunkunternehmen in Israel hat Cellcom den Auftrag zur Lieferung von FraudView (TM) erteilt. Dieses soll in der TDMA-Infrastruktur verwendet werden. Für die Technologien der neuen Generation sind Erweiterungen geplant.

Die Qualität der Netzwerktechnikprodukte von ECtel zeigte sich durch die Anzahl an Folgeaufträgen während des vierten Quartals. Darunter befand sich auch ein ziemlich großer Auftrag eines großen Service-Providers aus den USA. Anschlussaufträge zeigen die starke Marktposition von ECtel sowie das Vertrauen der Kunden in die Qualität und Effektivität der Produkte des Unternehmens.

Geographische Vielfalt des Produktvertriebs

ECtel verfügt über eine starke Kundenbasis in der ganzen Welt. Zum Ende des Jahres 2000 kamen 31% der Kunden von ECtel aus Europa, 32% aus Nord- und Südamerika, 10% aus Israel und 27% aus dem Rest der Welt.

Finanzausblick

ECtel erwartet, dass die Erlöse im Jahr 2001 die Höhe von US$ 80 Millionen übersteigen. Im Jahr 2001 liegt das sequentielle Erlöswachstum im Quartal im Bereich von 7-8%.

Es wird für das Jahr 2001 eine Bruttogewinnspanne im Bereich von 58-60% erwartet.

Man erwartet eine Gewinnspanne (mit Ausnahme von aktienbasierten Bezügen) von 18-19%.

Es werden für 2001 Nettoeinnahmen (mit Ausnahme von aktienbasierten Bezügen) im Bereich von 18-19% erwartet.

Der Gewinn pro Aktie auf vollständig verwässerter Basis (mit Ausnahme von aktienbasierten Bezügen) soll für 2001 zwischen US$ 0,84 und US$ 0,86 liegen.

Shech stellt hierzu folgendes fest: "ECtel ist zum weltweit führenden Anbieter von Lösungen im Bereich Betrugsvorbeugung und Quality of Service geworden. Die wachsende Akzeptanz unserer neuen Produkte und die steigende Anzahl von Folgeaufträgen durch unsere Kunden sind gute Zeichen für ein solides Wachstum im Jahre 2001."

Die Geschäftsführung von ECtel lädt herzlich zur Teilnahme an der Fernsprechkonferenz am Mittwoch, dem 24. Januar 2001 um 10.00 Uhr ET; 9.00 Uhr CT und 7.00 Uhr PT ein (16.00 Uhr MEZ).

Wenn Sie an der Konferenz teilnehmen möchten, rufen Sie das Konferenzzentrum ca. 10 Minuten vor Beginn der Konferenz an. Bitte wählen Sie hierfür:

In den USA: +1-800 450-0819
In Israel: +972-1-800-262-424
In Großbritannien: +44-800-169-9043
In Deutschland: +49-800-180-2235
Andere internationale Anrufer: ++1-(612) 332-0637

Eine digitale Wiedergabe der Konferenz wird vom 24. Januar 2001 um 13.30 Uhr ET (19.30 Uhr MEZ) bis zum 31. Januar 2001 um 23.59 Uhr ET (1. Februar 5.59 Uhr MEZ) zur Verfügung stehen. Wählen Sie dafür bitte:

In den USA: +1 (800) 475-6701 Zugangscode: 564334
In Israel: +972-3-925-5933 Zugangscode: 4334
Andere internationale Anrufer: ++1-(320) 365-3844 Zugangscode:
564334

Hinweise

ECtel Ltd.

Als führendes Unternehmen im Bereich Netzwerküberwachungstechnik entwickelt und vermarktet ECtel Ltd. Lösungen, die es Telekommunikationsanbietern ermöglichen, die Qualität der Dienstleistung über Ton-, Daten-, Mobilfunk und VOIP-Netzwerke zu überwachen, Telekommunikationsbetrug - wie z.B. Mobilfunkbetrug, Telefonkartenbetrug und Betrug im privaten Telefondienst - zu erkennen und zu verhindern und Abrechnungsvermittlungsanwendungen für Nachrichtenverkehr zu ermöglichen, der über die Netzwerke anderer Dienstleister läuft. Alle Produkte sind gesetzlich geschützte, im eigenen Haus entwickelte Technologien nach neuestem Stand der Technik in den Bereichen SS7 Signalanalyse, Datenverwaltung und DSP Algorithmen und können auf einer Plattform eingebettet werden. Für weitere Informationen zu ECtel besuchen Sie bitte unsere Website unter http://www.ectel.com.

Einige Erklärungen in dieser Pressemitteilung enthalten vorausschauende Informationen in Hinblick auf Pläne, Vorausplanungen oder zukünftige Leistungen des Unternehmens, die, sollten sie in die Tat umgesetzt werden, mit einigen Risiken und Unwägbarkeiten behaftet sind. Darunter fallen u.a. Risiken bei der Produkt- und Marktakzeptanz, Schwierigkeiten bei wettbewerbsfähiger Preispolitik, Produktentwicklung, Kommerzialisierung und Technologie sowie andere Risiken, die in den Unterlagen dargelegt sind, die das Unternehmen bei der Securities and Exchange Commission eingereicht hat.

Teil 2 folgt

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/OTS-PRNEWSWIRE