ATV berichtet auch dieses Jahr wieder vom Opernball - Besenböck: "Sind guten Mutes"

Wien (OTS) - Der österreichische Privat-TV-Sender ATV wird auch dieses Jahr wieder vom Wiener Opernball berichten. Nachdem Vorgänger "Wien 1" nicht in die Oper vorgelassen wurde, da der ORF die Exklusivrechte für die Übertragung besitzt, hatte man im Vorjahr gegenüber ATV "nach anfänglichen Schwierigkeiten und sanftem Druck auf den ORF" doch noch Entgegenkommen gezeigt, berichtete ATV-Geschäftsführer Tillmann Fuchs damals.

Laut ATV-Informationsdirektor Hans Besenböck stehe die offizielle Genehmigung des ORF zwar derzeit noch aus, "nach der gütlichen Einigung im Vorjahr sind wir aber guten Mutes, auch diesmal wieder eine spannende Berichterstattung vom Höhepunkt des Wiener Faschings bringen zu können".

Wie im vergangenen Jahr plant ATV auch für den 22. Februar, mit zwei Kamerateams vor Ort zu sein. In bewährter Form sind auch diesmal wieder Gesellschaftsreporter Dominic Heinzl ("Hot Shots") und "Clip Corner"-Moderatorin Nina Saurugg am Opernball unterwegs. Zu sehen sein werden die Aufnahmen und Interviews in den nunmehr verlängerten, "Hot Shots" am Folgetag um 19.28 Uhr, sowie in der "Hot Shots Revue" am darauffolgenden Sonntag um 19.45h.

Foto der Moderatoren Heinzl & Saurugg vom Opernball 2000 auf Anfrage!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Birgit Kleinlercher
Tel.: (01) 213 64-7945
Fa: (01) 213 64-7979
email: kleinlercherb@rtv.co.at
http://www.austria-tv.at

ATV Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATV/ATV