1,1 Millionen sahen "help tv spezial" zum Thema "Fleischkrise"

Wien (OTS) - Mit dem "help tv spezial" zum Thema "Fleischkrise" erreichte Barbara Stöckl am Mittwoch, dem 24. Jänner die beste Reichweite der vergangenen drei Jahre. Bis zu 1,154 Millionen Zuseher (Im Durchschnitt 994.000, bei 37 Prozent Marktanteil) sahen die Diskussion im ORF-Zentrum in Wien. Das ist der beste Wert seit dem 18. März 1998.
In Kooperation mit dem "Universum"-Magazin, der ORF nachlese und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen und der Agrarmarkt Austria Marketing Ges.m.b.H. (AMA) ist nun ein hochaktueller BSE-Ratgeber erhältlich:
Kompakt auf 24 Seiten beantworten Österreichs führende BSE-Experten alle relevanten Fragen der Konsumentinnen und Konsumenten zum Thema BSE. Dieser Ratgeber im Taschenformat wird den Februar-Ausgaben des "Universum"-Magazins (Erscheinungstermin 7. Februar) und der ORF nachlese (Erscheinungstermin 1. Februar) gratis beiliegen. Außerdem kann die Broschüre über den ORF Kundendienst (01/870 70 30), den ORF Shop (01/50170 373) das Österreich-Telefon der Bundesregierung (0800-222 666) und bei der LW Werbe- und Verlags GmbH. (02742/801 1309) bestellt werden. Um der Aktualität des Themas gerecht zu werden, hat das "Universum"-Magazin eine Internet-Seite eingerichtet, die permanent aktualisiert wird. Unter der Adresse: >>bse.co.at<< (ab Dienstag, 23.Jänner, 15.00 Uhr online) ist der Ratgeber auch in digitaler Form abrufbar. Von dieser Seite führen Links zu Übersetzungen des Ratgebers in englischer, serbokroatischer und türkischer Sprache auf der Internetseite der ORF-Minderheitenredaktion (voraussichtlich ab Freitag, dem 26. Jänner, online).

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Faulhammer
(01) 87878 - DW 12124

ORF-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF/NRF