Blecha: Lassen uns wichtige Einrichtungen der sozialen Sicherheit nicht zerstören

FPÖ missachtet Votum der Versicherten

Wien (SK) Scharfer Protest kommt vom Präsidenten des Pensionistenverbandes Österreichs, Karl Blecha, an der "Kampagne" gegen Hauptverbands-Präsident Sallmutter. ****

Der Pensionistenvertreter machte darauf aufmerksam, dass es bei der Selbstverwaltung der Sozialversicherungen auch darum gehe, demokratische Wahlentscheidungen zu respektieren. "Die Sozialdemokraten haben bei den Arbeiterkammerwahlen im Vorjahr einen überwältigenden Wahlsieg erreicht, die FPÖ erhielt vom Wähler eine Abfuhr. Bei den Wirtschaftskammern erreichte der VP-Wirtschaftsbund große Mehrheiten", erklärte Blecha am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Blecha: "Mit der möglichen Absetzung Sallmutters werden die demokratischen Entscheidungen vor allem der Arbeitnehmer missachtet. Die FPÖ hat keine Legitimation aufgrund des Votums der Versicherten, den Vorsitzenden der wichtigsten Einrichtung der Selbstverwaltung unserer sozialen Sicherzeit zu stellen. Noch dazu, wo der bisherige Präsident Sallmutter immer bewiesen hat, der Anwalt der sozial Schwächeren zu sein. Man darf nicht zulassen, dass die für Arbeitnehmer und Pensionisten lebensnotwendigen Selbstverwaltungskörper zerstört werden", so Blecha abschließend. (Schluss) wf/mp

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 01/53427-275

Pressedienst der SPÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK/NSK