Die systemfabrik stellt die erste umfassende Lösung zur Einbindung von SAP Systemen in heterogene Systeme vor

Hamburg (ots) - Mit der Ankündigung einer neuen Generation von Connectoren für IDOC, SAP R/3, SAP R/2, RFC, BAPI und Business Information Warehouse, stellt die systemfabrik erstmals eine Integrationsplattform zur Verfügung, mittels derer sämtliche SAP-Lösungen nahtlos mit der Außenwelt kommunizieren können. Anwenderunternehmen wird so ermöglicht, beträchtlichen Mehrwert aus SAP-Lösungen zu schöpfen.

SAP führt mit R/2 und R/3 nach wie vor das Feld der ERP-Anbieter mit Abstand an. Das Business Information Warehouse ist eine feste Größe im Datawarehousing-Segment und bildet eine entscheidende Komponente für eine umfassende IT-Infrastruktur. Der Business Entscheider kann seine R/3-basierten Informationen mit den verschiedenen Lösungen aus dem mySAP.com-Umfeld wie SCM- oder CRM-Komponenten auf einer Plattform verbinden. Heterogene IT-Landschaften und kollaborative Wirtschaftsmodelle jedoch erfordern auch von der SAP Welt zunehmend Kommunikation und Austauschprozesse mit Fremdsystemen.

Damit Unternehmen diese Anforderungen ohne komplexe Systemumstellungen, sondern mit der bestehenden IT-Infrastruktur leisten können, bietet die Hamburger systemfabrik nun ein erweitertes Produktportfolio für SAP-Anwender. Dies erfüllt sämtliche Anforderungen an nahtlose Integration und Interoperabilität durch stabile, schnelle und performante Connectivity zu beliebigen SAP-eigenen und -externen Daten. Metadatengetriebene Prozesse schließen Dokumentation automatisiert mit ein. Somit sind alle Operationen nachvollziehbar und die Implementationszeiten werden um bis zu 80% reduziert. Die vollständige Wiederverwendbarkeit von Arbeitsschritten und Operationen ist über die Ablage in einem zentralen Objektspeicher gegeben. Auch proprietäre Formate oder komplexe Eingangslogik stellen kein Hindernis mehr da. Neben dem unabhängigen Zugriff auf externe Daten können SAP-Systeme auch mit diesen "befüllt" werden.

Im Rahmen des Portfolios bietet systemfabrik folgende Produktkomponeneten:

IDOC-Connector:

  • gewährleistet vollen, bidirektionalen Zugriff auf R/3
  • mit "Read and Write"-Funktionalität
  • Connectivity near-realtime

R/3-Connector:

  • ohne Programmierkenntnisse direkter Zugriff auf SAP Daten (transparente und nicht-transparente Tabellen und Business Objects)
  • Zugriff auf Funktionsbausteine
  • RFC-vollkampatibel
  • Wiederverwendbarkeit aller ABAP-Codes
  • Durch vollständig metadatengetriebenen Aufbau zukunftssicher

BW-Connector:

  • BW-Connector für vollen programmierfreien Zugriff
  • volle Unterstützung des Business Information Warehouse 2.x
  • Automatische Generierung von Metadaten und BW internen Objekten ohne SAP/Programmierkenntnisse
  • Definition und Simulation des Ladeprozesses durch die führende systemfabrik Simulationstechnologie

systemfabrik ist führender europäischer Anbieter von Lösungen zur Integration von Informationen. Hauptsitz des Unternehmens ist Hamburg, weitere Niederlassungen befinden sich in München, Düsseldorf sowie London und Chicago. Zu den Unternehmen, mit denen systemfabrik partnerschaftliche Kooperationen unterhält, gehören u.a. SAP, Hewlett Packard, Compaq, Brio Technology, Origin, Lynx, Microstrategy, Heyde und d.d. synergy. Das systemfabrik Partner- Program ist ein leistungsstarker, internationaler Verbund von Lösungsanbietern.Kundenunternehmen, die bei ihrer Datenversorgung auf Produkte der systemfabrik bauen, sind u.a. Acer Computer, Heinrich Bauer Verlag, Bertelsmann Buch AG, Robert Bosch GmbH, British-American Tobacco (Germany) GmbH, KirchPayTV, Olympus Optical Co. (Europe) GmbH.

systemfabrik auf der CeBIT: Halle 3/Stand B 26 www.systemfabrik.com

ots Originaltext: systemfabrik GmbH
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bildmaterial und Pressekontakt:
systemfabrik GmbH
Margot Gay
Public Relations
Wendenstrasse 130
20537 Hamburg
tel. 040/25163-245
fax 040/25163-299
mgay@systemfabrik.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS