Graf: Brix ist geistig bereits zurückgetreten

Wien, 2001-01-23 (fpd) - Als lächerlich wies der freiheitliche Abgeordnete Dr. Martin Graf die Forderung des SPÖ-Abgeordneten Brix nach einem Rücktritt von Dr. Helene Partik-Pablé als Vorsitzende des Euroteam-Untersuchungsausschusses zurück. ****

Im Ausschuß selbst habe Brix interessanterweise der Mut gefehlt, diese Forderung zu erheben, so Graf. Im übrigen habe Brix damit deutlich gemacht, daß er geistig aus dem Ausschuß bereits zurückgetreten sei.

Auch Brixens Darstellung, daß man Ex-Ministerin Sickl nicht laden wolle, entspreche wie die meisten Aussagen des sozialistischen Fraktionsvorsitzenden nicht den Tatsachen, stellte Graf klar. Der Untersuchungsausschuß habe die Ladung Sickls bereits am 13. Oktober 2000 beschlossen. Heute sei es lediglich um den Termin für die Befragung gegangen. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC