WESTENTHALER: FPÖ begrüßt Einigung bei Niederlassungsverordnung

Keine Erhöhung der Zuwanderung - Schrittweise Senkung der Quote in den nächsten Jahren

Wien, 2001-01-23 (fpd) - FPÖ-Klubobmann Peter Westenthaler begrüßte die heute erfolgte Einigung bei der Niederlassungsverordnung. ****

Für die FPÖ sei es wichtig, daß es zu keiner Erhöhung der Zuwanderungsquote komme, führte Westenthaler weiter aus. Der Zustand des Vorjahres werde fortgeschrieben; damit werde eine höhere Zuwanderung nach Österreich vermieden. Weiter sei es erfreulich, daß es innerhalb der Quote zu einer Umschichtung hin zu mehr IT-Kräften komme. Dies sei durch das Auslaufen der Kosovo-Aktion möglich.

Nunmehr gelte es, gemäß dem Regierungsübereinkommen die Zuwanderungsquote in den nächsten Jahren schrittweise zu verringern, betonte Westenthaler. Darüber werde es in den nächsten Monaten ausführliche Gespräche zwischen den Regierungsparteien geben. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 /5491

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC