EDELTRAUD GATTERER ZUR VIZEPRÄSIDENTIN DES SOZIALAUSSCHUSSES IM EUROPARAT WIEDERGEWÄHLT Auch als Fraktionssprecherin der EVP für diesen Bereich neuerlich bestätigt

Wien, 23. Jänner 2001 (ÖVP-PK) ÖVP-Abgeordnete Edeltraud Gatterer wurde gestern, Montag, in Strassburg zur Vizepräsidentin des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Familie wiedergewählt und auch als Fraktionssprecherin der EVP-Fraktion für diesen umfangreichen Bereich neuerlich bestätigt.****

"Für mich bedeutet diese Wiederwahl eine Bestätigung meiner Arbeit in der parlamentarischen Versammlung des Europarates, die mir sehr am Herzen liegt. In unserer vernetzten, globalen Welt und im Sinne des Europagedankens halte ich die politische Arbeit über Landes- und Parteigrenzen hinweg für eminent wichtig und unverzichtbar. Unter diesem Gesichtspunkt betrachte ich auch meine Arbeit für die Europäische Volkspartei im Europarat", betonte Gatterer nach ihrer Wahl.

Seit 1995 ist Edeltraud Gatterer Mitglied der parlamentarischen Versammlung des Europarates und hat sich in letzter Zeit vor allem in der Debatte um die Frage der Rechte Todkranker und Sterbender (Sterbehilfe ) international vehement eingesetzt. Gatterer hat sich in einem vielbeachteten Bericht klar und eindeutig gegen die Zulassung der Sterbehilfe - wie sie in Holland möglich wurde -ausgesprochen.
(Schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK/ÖVP-PK