ots Ad hoc-Service: Parsytec AG <DE0005089908> Umsaetze des 1. Quartals wachsen um 73%

Aachen (ots Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG, übermittelt von der DGAP Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Parsytec AG: Papiergeschäft als starker zweiter Wachstumstreiber etabliert - Produktumstellung auf HTS4 findet gute Marktakzeptanz

Weltweit führender Hersteller von Software-Lösungen für die Oberflächen- Qualitätskontrolle von Bahnwaren wie Stahl, Aluminium, Papier und Kunststofffolien - teilt heute die Ergebnisse der ersten 3 Monate des viermonatigen Rumpfgeschäftsjahres 2000 (1. September bis 31. Dezember 2000) zum 30. November 2000 mit.

In den ersten 3 Monaten des viermonatigen Rumpfgeschäftsjahres stieg der Umsatz um 73% auf 21,9 Mio DM nach 12,6 Mio DM im vergleichbaren Vorjahresquartal (1. Quartal 1999/00). Zu diesem Wachstum hat das noch junge Papiergeschäft stark beigetragen, das mit 5,7 Mio DM (Umsatzanteil 26%) im Vergleich zum 1. Quartal des Vorjahres um gut über 500% gestiegen ist. Die Umsätze in der Stahlinspektion stiegen um 35% auf 13,1 Mio DM nach 9,7 Mio DM.

Die Monate September bis Dezember standen im Zeichen der Produktumstellung auf die neue Produktgeneration HTS4, mit der Technologie und Geschäftsprozesse zur Erzielung weiteren mittelfristigen Bruttomargen-Wachstums geändert werden. Die mittlerweile schnelle Marktakzeptanz von HTS4 führte in den ersten 3 Monaten des Rumpfgeschäftsjahres zu einem sequentiellen Anstieg der Auftragseingänge um 23% auf 14,1 Mio DM nach 11,4 Mio DM im 4. Quartal. Im Dezember betrugen die Auftragseingänge wiederum etwa 13 Mio DM. Von den 14,1 Mio DM Auftragseingängen des 1. Quartals entfielen 9,6 Mio DM auf das Stahlgeschäft und 4,5 Mio DM auf das Papiergeschäft.

Die Produktumstellung in Stahl bei gleichzeitig sehr starkem Papierwachstum führte zu einer temporären Verschiebung im Umsatz-Mix zugunsten des jungen und noch deutlich margenschwächeren Papiergeschäfts. Die resultierende Bruttomarge lag somit plangemäß mit 35% unter dem vom etablierten Stahlgeschäft geprägten Vorjahreswert von 41%. Das Bruttoergebnis wuchs somit um 47% auf 7,7 Mio DM nach 5,2 Mio DM im Vorjahresquartal. Das operative Ergebnis stieg um 11% auf 1,0 Mio DM nach 0,9 Mio DM, das Ergebnis vor Steuern (EBT) lag mit 1,2 Mio DM knapp unter dem Vorjahreswert von 1,3 Mio DM. Der Quartalsüberschuss (EAT) stieg um 5% auf 1,1 Mio DM nach 1,0 Mio DM im 1. Quartal des Vorjahres.

Das deutliche Wiederansteigen der Auftragseingänge aufgrund der fortgeschrittenen Produktumstellung zu HTS4 sowie das weiter stark wachsende Papiergeschäft bestätigen die sehr positiven Wachstumserwartungen für 2001. Für das Geschäftsjahr 2001 hält die Gesellschaft eine Verdopplung des Oberflächengeschäfts im Vergleich zum Geschäftsjahr 1999/00 für gut möglich. Die Verbesserungen der Geschäftsprozesse durch HTS4 (inbes. bzgl. Customizing-Aufwendungen) werden im Laufe von 2001 voll wirksam, bei gleichzeitig hohen Lernkurveneffekten im Papiergeschäft. Mit dem somit im Verlauf von 2001 zu erwartenden deutlichen Anstieg der Bruttomarge hält es die Gesellschaft daher für gut möglich, das Gesamtergebnis überproportional zum Umsatzwachstum zu steigern.

Diese Nachricht kann von der Parsytec-Website abgerufen werden (www.parsytec.de)

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI