Ansturm auf die Verkehrsbüro Reisemesse

Mit rund 27.000 Besuchern war die Reisemesse des Österreichischen Verkehrsbüros die bestbesuchte touristische Hausmesse Österreichs

Wien (OTS) - Ein Ansturm, wie ihn wohl der nebeligste Wintertag nicht erwarten ließ, erlebte die heuer erstmalig veranstaltete Reisemesse des Österreichischen Verkehrsbüros: Mehr als 27.000 Besucher kamen vergangenes Wochenende, am 20. und 21. Jänner, zur Verkehrsbüro Reisemesse ins Technische Museum Wien, um für den Sommerurlaub 2001 bestens informiert zu sein. Das breite Angebotsspektrum des Verkehrsbüros reichte von Airlines über Fremdenverkehrsämter bis hin zu allen wichtigen Top-Veranstaltern, die ihre heißesten Neuigkeiten präsentierten. Intensiv genutzt wurde auch die Möglichkeit, Top-Messeangebote am Stand des Verkehrsbüros direkt zu buchen. Für Vorstandsdirektor Dr. Martin Fülöp war es "ein Wochenende der Superlative, das unsere Erwartungen bei weitem übertroffen hat. Durch das Engagement aller wurde es ein voller Erfolg. Und auch unsere Filialen sind für den Ansturm während der nächsten Wochen voll gerüstet."

Das stündliche Gewinnspiel von wertvollen Sachpreisen bis zu traumhaften Reisen und Fluggutscheinen unter Moderation von Radio Wien-Frontman Gerald Fleischhacker lockte zahlreiche Besucher der Reisemesse zur Showbühne. Brasilianischer Samba und bolivianische Folklore brachten heißersehnte Urlaubsstimmung nahe, "Magic Life der Club" ließ die Weltmeister des Breakdance körperliche Meisterleistungen vollbringen, und die Modenschauen der Firma Fürnkranz gaben einen Ausblick darauf, was man diesen Sommer - ob im Urlaub oder Alltag - trägt. Parallel dazu fanden die Diashows und Live-Vorträge im Vortragssaal regen Zuspruch. Das Hongkong Touristboard machte den samstäglichen Beginn, die bewährte Crew der Alpinschule Laserer entführte bildlich auf den Kilimandscharo und nach Nepal. Werner Ploner von Jumbo Touristik vermittelte an beiden Tagen seine tiefen Einblicke in das Leben auf Bali, Singapur, Lombok, Sri Lanka und den Malediven. Einen Vortrag über Sardinien und ein dort soeben erbautes Hotel mit eigenem Thalassozentrum boten Christophorus Reisen. Das Institut für Tropenmedizin gab Tipps zur richtigen Prophylaxe bei Fernreisen und stellte ein neues Mittel als Vorbeugung gegen Quallenverletzungen vor. Regen Zustrom erfuhren auch die Multi-Media-Show von "Tai Pan" sowie die Ratschläge gegen Flugangst von DI Dr. Hellfried Aubauer, Flugkapitän, Flugpilotentrainer und Flugunfallsachverständiger der AUA. Der Veranstalter "Servus, Amigo!-Reisen" bekräftigten ihre spannenden Boliviendiashow gleich mit einer landestypischen Folkloredarbietung. Den sonntäglichen Beginn machten Malta, Gozo und Comino, eine weitere Inselphilosophie stelle Prima Reisen mit Sizilien vor. Fast alle Vortragenden waren an beiden Tagen vertreten. Als Draufgabe konnte der österreichische Mehrfachsieg beim diesjährigen Hahnenkamm-Rennen mitverfolgt werden.

Während der Messe standen italienische Köstlichkeiten von Club Catering, einem Unternehmen der Verkehrsbüro-Gruppe, für die Besucher bereit. Espresso, Erfrischungen und Tramezzini vermittelten herrliche Urlaubsstimmung bei südlichem Flair.

Fotos: Aufnahmen von der Messe übermitteln wir Ihnen gerne digital (jpg-Format) (Kontakt: Claudia Werner, Tel.: 01/58800-148; claudia.werner@verkehrsbuero.at)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Katja Polajnar
Österreichisches Verkehrsbüro AG
Tel: +43/1/58 800-172
Fax: +43/1/58 800-180
E-Mail: katja.polajnar@verkehrsbuero.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS