ÖBB für Semesterverkehr gerüstet

30 zusätzliche Züge verstärken das Bahnangebot

Wien (OTS) - Für die erwartete Reisewelle aus Anlass der Semesterferien in Wien und Niederösterreich in der Woche vom 03. bis 11. Februar 2001 führen die ÖBB im Bereich der West- und Südbahn insgesamt 30 zusätzliche Züge. Mit diesem Angebot bietet die Bahn eine bequeme Alternative zum vorhergesagten Autostau.

453 zusätzliche Waggons, 24510 zusätzliche Plätze

Insgesamt wird das Bahnangebot für die Semesterurlauber für den Hin- und Rückreiseverkehr um 453 Wagons mit insgesamt 24510 Plätzen verstärkt. Zwei zusätzliche Züge gibt es zu Ferienbeginn am Freitag, 2.2.2001. Am Samstag, den 3.2.2001, sind es sogar 13 Züge mehr. Für die Rückreise stehen am Samstag, den 10.2.2001, insgesamt 15 zusätzliche Züge zur Verfügung.

Auch das Auto fährt Bahn

Für jene Urlauber, die auch ihr Auto mitnehmen möchten, werden insgesamt 120 Autotransportwagen bereitgestellt. Trotz des stark erhöhten Angebots bitten wir, aufgrund der starken Nachfrage, rechtzeitig eine Reservierung durchzuführen

(Tel. Nr. 05/1717 zum Ortstarif!).

Das Angebot

Im Westbahnbereich stehen zu Ferienbeginn zusätzlich 148 Wagen mit 8260 Plätzen zur Verfügung. Für die Rückreise werden 145 Wagen mit 7810 Plätzen zusätzlich bereitgestellt.

Das Angebot für die Südbahn sieht eine Verstärkung von 85 Wagen mit 4330 Plätzen für die Hinreise bzw. 75 Wagen mit insgesamt 4110 Plätzen für die Rückreise vor.

Informationen über die genauen Abfahrtzeiten der zusätzlichen Züge gibt es unter 05/1717 und an den Kassenschaltern der ÖBB.

Mit diesen umfassenden Verstärkungsmaßnahmen steht einem schönen Semesterurlaub mit der Bahn nichts mehr im Weg!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

ÖBB Kommunikation Niederösterreich
Mag. Johann Rankl
Tel. 02742/323/3527
E-Mail: johann.rankl@kom.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS